12.09.2018 - 16:59 Uhr
SchönseeOberpfalz

Small-Talk in der Residenz

Zur Festveranstaltung "100 Jahre Freistaat" sind auch Gäste aus der Region geladen.

Beim Empfang gab es auch ein Treffen des stellvertretenden Landrats Arnold Kimmerl und Bürgermeisterin Birgit Höcherl mit Ministerpräsident Markus Söder.

(mmj) Mit einer Festveranstaltung am vergangenen Samstag im Herkulessaal der Residenz München und dem Preis "100 Jahre Freistaat - unsere Heimat Bayern" wurden Menschen ausgezeichnet, die durch ihre Arbeit das Bewusstsein für Heimat und ihre Identität auf herausragende Weise stärken. Landrat-Stellvertreter Arnold Kimmerl aus Pfreimd folgte der Einladung ebenso wie Ludwig Berger aus Eigelsberg als Kreisheimatpfleger. Die Schönseer Bürgermeisterin Birgit Höcherl war anwesend, nachdem das Klöppeln im Oberpfälzer Wald im Frühjahr mit dem Heimatpreis Oberpfalz ausgezeichnet worden war. Ins Gespräch kamen Kimmerl und Höcherl in den Räumen der Münchener Residenz auch mit Marcel Huber, dem Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, sowie Regierungspräsident Axel Bartelt. Dieser dankte der Schönseer Bürgermeisterin im Laufe der Unterhaltung noch einmal für die Einladung in der vergangenen Woche ins Schönseer Land mit Besichtigung der Bügellohe und einem Besuch bei den Damen des Klöppelkreises.

Eine kurze Unterredung gab es auch mit Ministerpräsident Markus Söder, die sich über den Landkreis Schwandorf und die Stadt Schönsee drehte. Höcherl erinnerte dabei an das Treffen beim Schirmherrenbitten für das Pascher-Freilichtspiel vor zwei Jahren, als eine Abordnung der Mitwirkenden beim damaligen Finanz- und Heimatminister und jetzigem Ministerpräsident im Maximilianeum zu Gast war.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp