09.01.2022 - 15:52 Uhr
SchönseeOberpfalz

Nach zwei Jahren Pause: Zuversicht für Konzerte in Pfarrkirche Schönsee

Die Freunde der Kirchenmusik können aufatmen: 2022 soll es wieder Konzerte in der Pfarrkirche Schönsee geben. Organisator Hubert Reimer hat die Verträge bereits fix. Für den Ausflug des Kirchenchores startet in Kürze die Anmeldung.

Hubert Reimer ist nicht nur Vorsitzender des Fördervereins für Kirchenmusik in Schönsee, er spielt auch die Orgel, leitet den Kirchenchor und ist als Kantor tätig.
von Gertraud Portner Kontakt Profil

Christian Schmitt, Principal Organist der Bamberger Symphoniker, gehört zu den international gefragtesten Organisten. Auftritte führen ihn 2022 unter anderem ins Festspielhaus Salzburg, ins Konzerthaus Wien sowie nach Köln, Berlin und Zürich. Im Juli ist Schmitt für das 37. Chor- und Orgelkonzert in der Pfarrkirche Schönsee engagiert. Hubert Reimer, Vorsitzender des Fördervereins für Kirchenmusik, ist trotz anhaltender Coronapandemie und Omikron-Variante zuversichtlich: "Ich hab den Termin schon zweimal abgesagt, das dritte Mal klappt es sicher."

Das hofft er auch für den 2020 und 2021 ausgefallenen Auftritt der Regensburger Domspatzen mit dem neuen Leiter, Domkapellmeister Christian Heiß. "Für 2022 steht noch kein Termin fest, aber ich bin dran." Zwei ebenfalls in den Vorjahren wegen Covid abgesagte Events sind aber für das 14. Konzertjahr bereits fix: Am 22. Mai sitzt der Basilikaorganist Georg Schäffner aus Gößweinstein an der Schönseer Sandtner-Orgel (Johann Schraml-Orgel). Und am 18. Dezember geben die "Stimmen der Berge" (fünf ehemalige "Domspatzen") ein Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche St. Wenzeslaus. Darauf freut sich der 72-Jährige, der die Qualität der Konzerte auch in Zukunft hoch halten will, besonders.

Vokalensemble gefragt

Bei den Chor- und Orgelkonzerten steht traditionell auch ein Auftritt des Schönseer Kirchenchores im Programm. "Das wird wohl heuer nicht gehen", bedauert Hubert Reimer. Er denkt deshalb an das Vokalensemble mit rund zehn Sängern aus der Kirchenchorgruppe. Dieses hat bereits in den zurückliegenden Monaten der Pandemie die kirchlichen Anlässe regelkonform musikalisch umrahmt. Die Datei mit der Jahresleistung 2021, welche Reimer der Oberpfalz-Medien-Redaktion übermittelte, ist beachtlich. Demnach absolvierte das Vokalensemble vom 6. Januar bis 31. Dezember ganze 89 Termine. Es wurden Feiertags- und Trauergottesdienste in Schönsee, Stadlern und Weiding umrahmt, zum Kirchenpatrozinium gesungen und auch die Große Visitation mit Regionaldekan Holger Kruschina begleitet.

Hubert Reimer bringt es als Organist und Kantor alleine im Dezember auf 23 Einsätze an Orgel oder Ambo: "Im Dezember, das war noch nie da, hatte ich elf Beerdigungen zu absolvieren. Und am Heiligen Abend war ich vier Mal im Einsatz." Der Kirchenchorleiter freut sich über seine engagierten Chormitglieder, die auch bei Beerdigungen ausrücken: "Wo andernorts auf eine würdevolle musikalische Gestaltung des letzten irdischen Weges verzichtet werden muss, befindet sich unsere in der Pfarreiengemeinschaft Schönsee-Weiding in der glücklichen Lage auf zuverlässige Mitwirkende im Chor zählen zu können, die ihre Freizeit investieren." Auch Liedgut-Wünsche der Angehörigen und Verstorbenen würden nach Möglichkeit umgesetzt. Die Gemeinschaft der Sänger wird seit dem Jahr 1995 durch Chor-Reisen von bisher durchschnittlich zehn Tagen Dauer gestärkt.

Die letzte große Reise führte 2019 mit 47 Teilnehmern zu den "Perlen der Hansestädte und Kopenhagen". 2020 ließ der Lockdown alle Pläne platzen und 2021 war dann auch die anvisierte Reise in die Provence/Frankreich nicht möglich. Für die Chor-Reise 2022 will Hubert Reimer, der dem Kirchenchor St. Wenzeslaus seit Oktober 1992 vorsteht, die Ausschreibung noch im Januar fertig haben. "Es geht nach Italien an den südlichen Teil des Comer Sees und anschließend in die Genussregion Piemont mit Barolo, Saluzzo, Alba, Turin, San Michele und dem Aostatal", verrät der Organisator. Termin: 18. bis 25. September.

Neue Kriterien

Nachdem auch die Sänger nicht jünger werden und die körperlichen Beschwerden zunehmen, plant Reimer die Reisen ab heuer nach besonderen Kriterien. So werde das Programm der mittlerweile 13. Fahrt nicht mehr so dicht und straff wie bisher sein, "und es wird mehr Wert auf Kultur und Genuss gelegt".

Übrigens: Auch bei den Chor- und Orgelkonzerten des Fördervereins für Kirchenmusik wird auf eine stressfreie An- und Abreise zu allen Jahreszeiten gedacht: Der Beginn der Konzerte in der Stadtpfarrkirche in Schönsee ist jeweils um 16 Uhr angesetzt.

Kirchenchor Schönsee trotzt der Pandemie

Schönsee
Diese fünf ehemaligen „Domspatzen“ absolvieren als „Stimmen der Berge“ viele Auftritte. Am 22. Mai 2022 werden sie in Schönsee erwartet.
Hintergrund:

Geplante Chor- und Orgelkonzerte 2022 in der Stadtpfarrkirche Schönsee

  • 22. Mai: 36. Chor- und Orgelkonzert mit dem Basilika-Organisten Georg Schäffner aus Gößweinstein. 1988 wurde ihm der Kulturpreis des Landkreises Forchheim verliehen (Eintritt frei).
  • 17. Juli: 37. Chor- und Orgelkonzert mit dem Prinzipal-Organisten Christian Schmitt von den Bamberger Symphonikern. Dieser zählt zu den international gefragtesten Organisten und feierte Erfolge in Tokio, Los Angeles, Hamburg und Berlin. Eintrittskarten wird es für zehn Euro geben.
  • 8. Dezember: 38. Chor- und Orgelkonzert mit den "Stimmen der Berge" und ihrem Programm "Heilige Nacht". Das Vokalensemble (ehemalige Regensburger Domspatzen) ist aus TV-Sendungen bekannt und besteht aus den Tenören Benjamin Grund, Thomas A. Gruber, Stephan Schlögl, dem Bariton Daniel Hinterberger und dem Bass Simon Käsbauer (Eintritt 20 bis 25 Euro, je nach Kategorie).
  • Noch keinen Termin gibt es für den geplanten Auftritt der Regensburger Domspatzen.

Organist Christian Schmitt kommt am 17. Juli.

"Im Dezember, das war noch nie da, hatte ich elf Beerdigungen zu absolvieren. Und am Heiligen Abend war ich vier Mal im Einsatz."

Hubert Reimer Organist, Chorleiter und Kantor

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.