21.11.2019 - 14:35 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Anerkennung für großes Engagement

Seit Jahrzehnten engagieren sich Heidi Schmid, Petra Schmid und Josef Götz in besonderem Maß. Nun bekommen sie vom Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Schwandorf die Anerkennung für ihre Arbeit.

Landrat Thomas Ebeling (rechts), die Ehrenvorsitzenden Volker Liedtke (Dritter von rechts), Hans Schuierer (Vierter von links) und Adolf Uschold (Zweiter von links) sowie der stellvertretende Bezirksverbandsvorsitzende Alois Dirrigl (links) gratulierten Heidi Schmid (Zweite von rechts), Josef Götz (Vierter von rechts) und Petra Schmid (Dritte von links).
von Externer BeitragProfil

Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Schwandorf zog bei seiner Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz. Vorsitzender Landrat Thomas Ebeling begrüßte in der Gaststätte im Tierzuchtzentrum zahlreiche Vertreter aus den Gartenbauvereinen und Ehrengäste.

Alois Dirrigl, stellvertretender Bezirksverbandsvorsitzender, lobte laut einer Mitteilung aus dem Landratsamt die Arbeit des Kreisverbandes Schwandorf, der mit 16 642 Mitgliedern in 91 Gartenbauvereinen zu den größten Kreisverbänden in Bayern zähle. Die Jugendarbeit sichere den Fortbestand der Gartenbauvereine. Lobenswert sei das Engagement vieler Ortsvereine in diesem Aufgabenbereich. Maximilian Merl, Vorsitzender des OGV Schwandorf, stellte seinen Ortsverein vor.

In ihrem Bericht ging die Geschäftsführerin Heidi Schmid auf die Veranstaltungen im abgelaufenen Gartenjahr ein. Der Gartenpflegerkurs und die Jugendleiterseminare wurden ebenso gut angenommen wie die Lehrfahrten und der Tag der offenen Gartentür in Klardorf und Dachelhofen. Am Dorfwettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" beteiligten sich Bodenwöhr, Eigelsberg, Neuenschwand, Pingarten und Saltendorf am Kreisentscheid. In puncto Jugendarbeit waren die Teilnahme beim Kreisjugendtag des Kreisjugendrings und die Abschlussveranstaltung zum Landesweiten Wettbewerb "Streuobst-Vielfalt - Beiß rein!" Highlights im Jahresablauf.

Heuer wurden fünf neue Jugendgruppen gegründet, "Schwarzenfelder Gartenzwerge", "Naturforscher" aus Neunaigen, "Naturspione" aus Neukirchen-Balbini, "Hoanadraunser Frichterler" aus Hohentreswitz und "Wiesenwichtel" aus Pertolzhofen. Damit sind im Kreisverband Schwandorf 22 Jugendgruppen. Besonders herauszuheben sind die vielen Aktionen für Kinder und Jugendliche in den Ortsvereinen, auch wenn keine gesonderte Jugendgruppe besteht.

Nach dem Kassenbericht von Petra Schmid und der Entlastung zeichneten Landrat Thomas Ebeling und Alois Dirrigl drei verdiente Personen aus. Kreisfachberaterin Heidi Schmid erhielt den Goldenen Spaten, die höchste Auszeichnung des Kreisverbandes, vorwiegend für ihr Engagement im Vorstand des Kreisverbandes. Kreisfachberaterin Petra Schmid engagiert sich besonders in der Gartenpflegervereinigung. Dafür wurde sie ebenfalls mit dem Goldenen Spaten ausgezeichnet.

Josef Götz erhielt die Oberpfalzmedaille, auch Tschurtschenthaler-Medaille genannt, die höchste Auszeichnung des Bezirksverbandes Oberpfalz. Er übernahm bereits von 1972 bis 1981 das Amt des Vorsitzenden des OGV Trausnitz. Nach einer mehrjährigen Pause, während der er weiterhin aktiv im Verein eingebunden war, wurde er 1996 erneut an die Spitze gewählt. Dieses Amt hatte er bis März 2014 inne.

Besonders herauszuheben ist sein Einsatz in der Ortsverschönerung und der Pflege öffentlicher Flächen. Seinem Engagement im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden - Unser Dorf hat Zukunft" sind die Teilnahme der Ortschaften der Gemeinde Trausnitz am Dorfwettbewerb und die mehrfachen Auszeichnungen zu verdanken. Seit 2000 ist Götz als stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender sehr engagiert für den Kreisverband tätig.

Im Anschluss beeindruckte der Naturfilmer Thomas Stock mit seinem neuen Film "Ein Streifzug durch die Insektenwelt des Herbstes im Oberpfälzer Wald", passend zum Arbeitsschwerpunkt "Biologische Vielfalt in Dorf, Stadt und Landschaft".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.