14.10.2020 - 17:25 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Corona-Tests bei Lehrern angeordnet: Grundschule in Ettmannsdorf bleibt geschlossen

Das Coronavirus verurteilt alle Schüler der Grundschule in Ettmannsdorf zum Daheimbleiben. Nach dem positiven Ergebnis einer Lehrkraft muss nun das Kollegium getestet werden, ehe die Schule wieder öffnen kann.

Die Schule in Ettmannsdorf ist vorübergehend geschlossen, bis die Lehrer auf das Coronavirus getestet worden sind.
von Philipp Mardanow Kontakt Profil

Wie Hans Prechtl, Pressesprecher des Landratsamtes Schwandorf, am Mittwochnachmittag informierte, wird die Grundschule im Schwandorfer Stadtteil Ettmannsdorf bis auf weiteres geschlossen bleiben. Dort wurde eine zweite Person positiv getestet, die aber laut Pressemitteilung wegen des Wohnortprinzips nicht in der Corona-Statistik für den Landkreis Schwandorf geführt wird. Wie Prechtl gegenüber Oberpfalz-Medien bestätigte, handelt es sich dabei um eine Lehrkraft, die in einem Nachbarlandkreis wohnt.

Als Folge davon befindet sich seit Mittwoch eine zweite Klasse der Schule in Quarantäne. Wie bereits gemeldet muss eine weitere Klasse bereits seit Dienstag zu Hause bleiben. Damit ist für 46 Schüler aus Ettmannsdorf eine Quarantäne angeordnet.

Weil die übrigen Lehrkräfte Kontakt zu der positiv getesteten Person hatten, werde nun das komplette Kollegium abgestrichen, verdeutlichte Prechtl. "Es ist sinnvoll, vorsichtig zu sein", meinte er. Diese Maßnahme zieht die vorübergehende Schließung der Schule nach sich, so dass auch die weiteren sechs Klassen zu Hause bleiben müssen, bis die Testergebnisse vorliegen.

Aus dem Gebiet des Landkreises wurden am Mittwoch drei neue Infektionen gemeldet. Die betroffenen Personen sind in Stulln, Nittenau und Teublitz daheim.

Weitere Berichte zum Coronavirus finden Sie hier

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.