02.12.2019 - 13:58 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Freie Wähler setzen auf Dieter Jäger

Dieter Jäger geht für die Freien Wähler ins Rennen um den Chefsessel im Schwandorfer Landratsamt. Die 64 Delegierten küren Jäger bei zwei Gegenstimmen und einer Enthaltung zum Landratskandidaten.

Die Freien Wähler nominierten ihre Bewerber für die Kreistagswahlen. Listenführer und Landratskandidat ist Dieter Jäger (sitzend, Fünfter von rechts)
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

"Es ist die beste Liste, die die Freien Wähler je hatten", ist Dieter Jäger überzeugt. Die "Freien Wähler" nominierten am Samstag im Konrad-Max-Kunz-Saal ihre Bewerber für die Kreistagswahlen 2020. Sie enthalte die Namen von acht amtierenden Kreisräten und elf Bürgermeisterkandidaten. Neun der 60 Bewerber sind Frauen. Integriert wurden auch die Kandidaten der "Unabhängigen Wählergruppe Burglengenfeld", die beim letzten Mal noch mit einer eigenen Liste angetreten waren.

Dieter Jäger ruft die Mitglieder der 22 Ortsverbände im Landkreis zur Geschlossenheit auf und gab als Ziel für die Kreistagswahlen "acht Mandate plus x" aus. Anfang Januar will der Spitzenkandidat sein Wahlkampfprogramm vorstellen, bei dem es um die drei Themenschwerpunkte "Inklusion, Sicherheit und Umweltschutz" gehen wird. Dieter Jäger dankte den Delegierten für "das ehrliche Ergebnis" bei seiner Wahl zum Landratskandidaten und versprach, sich in den 105 vor ihm liegenden Wahlkampftagen mit ganzer Kraft für die Ziele der Freien Wähler einzusetzen. Der Kreisvorsitzende kündigte die Gründung weiterer Ortsverbände in Nabburg und Rottendorf noch in diesem Jahr an. In der ersten Januar-Woche wollen die Freien Wähler auch den Oberbürgermeisterkandidaten für die Kreisstadt nominieren. Es folgt in Kürze außerdem die Aufstellungsversammlung der Gruppierung "Junge Wähler", die im Kreistag aktuell mit drei Mitgliedern vertreten sind.

Hintergrund:

Die Kandidaten

Die Kandidatenliste der "Freien Wähler" enthält folgende Bewerber: 1. Dieter Jäger (Schwandorf), 2. Joachim Hanisch (Bruck), 3. Rudolf J. Teplitzky (Oberviechtach), 4. Martin Scharf (Neunburg vorm Wald), 5. Maria Schlögl (Wernberg-Köblitz), 6. Albin Schreiner (Burglengenfeld), 7. Richard Tischler (Pfreimd), 8. Irene Ehemann (Nabburg), 9. Johann Eckl (Neunburg vorm Wald)

10. Heinz Weigl (Oberviechtach), 11. Florian Meier (Neunburg vorm Wald), 12. Stefan Enders (Pfreimd), 13. Otto Storbeck (Nittenau), 14. Alfred Jäger (Wackersdorf), 15. Gabriele Wittleben (Schwarzenfeld), 16. Peter Blödt (Oberviechtach), 17. Albert Krieger (Bodenwöhr), 18. Rudolf Seidl (Maxhütte-Haidhof), 19. Bernd Stangl (Schwarzenfeld)

20. Thomas Schiller (Schönsee), 21. Roland Gebhard (Nittenau), 22. Franz Jauernig (Stulln), 23. Stephan Ketzer (Teublitz), 24. Eveline Vohburger (Burglengengfeld), 25. Dieter Buchner (Wernberg-Köblitz), 26. Reinhard Kreuzer (Schönsee), 27. Reinhard Ehemann (Bruck), 28. Karl-Heinz Saur (Schwandorf), 29. Konrad Hoch (Neunburg vorm Wald)

30. Egbert Völkl (Oberviechtach), 31. Christian Lutter (Bodenwöhr), 32. Helmut Mösbauer (Schwandorf), 33. Alexander Trautner (Nabburg), 34. Florian Krettner (Wackersdorf), 35. Thomas Wilhelm (Teunz), 36. Michael Prasch (Nittenau), 37. Brigitte Schießl (Schwarzenfeld), 38. Ludwig Duscher (Maxhütte-Haidhof), 39. Michael Brandl (Thanstein)

40. Christian Tröster (Pfreimd), 41. Marco Schmid (Oberviechtach), 42. Johann Beck (Bruck), 43. Silvia Beck (Schwarzenfeld), 44. Roland Berger (Schwandorf), 45. Markus Götz (Nabburg), 46. Walter Drexler (Neunburg vorm Wald), 47. Christa Zapf (Oberviechtach), 48. Karl-Heinz Stich (Nittenau), 49. Rüdiger Gerd Sappa (Burglengenfeld)

50. Matthias Kainz (Schwandorf), 51. Josef Meier (Schwarzenfeld), 52. Markus Pretzl (Teublitz), 53. Reinhard Hösl (Pfreimd), 54. Johann Fritsch (Bodenwöhr), 55. Thomas Köppl (Dieterskirchen), 56. Hans Hösl (Oberviechtach), 57. Wilhelm Gradl (Wernberg-Köblitz), 58. Josef Seebauer (Maxhütte-Haidhof), 59. Kerstin Ehemann (Nabburg), 60. Rolf Görner (Schwarzenfeld).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.