23.09.2021 - 17:01 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Gute Chancen auf drei Abgeordnete aus dem Landkreis Schwandorf

Aus dem Landkreis Schwandorf haben dieses Mal drei Frauen gute Chancen auf ein Bundestagsmandat. So viele Sitze im Parlament hatte der Landkreis noch nie in der Zeit seit seines Bestehens.

Martina Englhardt-Kopf, Marianne Schieder und Tina Winklmann (von links) haben gute Chancen, den Landkreis Schwandorf im nächsten Deutschen Bundestag zu vertreten.
von Julian Seiferth Kontakt Profil

Grünen-Kandidatin Tina Winklmann (Wackersdorf) macht sich kaum Hoffnungen auf das Direktmandat. Muss sie auch nicht - Winklmann steht auf Platz 17 der Landesliste ihrer Partei. "Mit den aktuellen Umfrageergebnissen wäre der Einzug in den Bundestag drin", zeigt sie sich optimistisch. Sie geht in ihrer Rechnung von einem Ergebnis ihrer Partei mit mindestens 15 Prozent der Stimmen aus - deutlich mehr als noch 2014 (8,9 Prozent). "Für uns vor Ort sieht es echt gut aus. Mehr wissen wir erst am Sonntag - und bis dahin kämpfen wir um jede Stimme", sagt sie.

Einen guten Listenplatz hat auch SPD-Urgestein Marianne Schieder (Wernberg-Köblitz), die bei den Sozialdemokraten in Bayern auf Platz 12 steht. Über Umfragewerte rund um 15 Prozent müssen sich die Genossen im Bund sowieso nicht wirklich sorgen. Aber die entscheidende Frage wird sein, wie die SPD in Bayern abschneidet. Daraus errechnet sich am Ende die Zahl der Mandate, die über die Landesliste vergeben werden. Rang 12 gilt da als aussichtsreich.

Bei der CSU hat man dagegen alles auf eine Karte gesetzt: Martina Englhardt-Kopf (Schwandorf) muss das Direktmandat gewinnen, wenn sie nach Berlin will. Ihr Platz auf der Landesliste ist quasi aussichtslos. Was Direktmandate angeht, sind die Christsozialen in Bayern eigentlich in der Favoritenrolle, doch Englhardt-Kopf gibt sich vorsichtig: "Es gibt keine Favoriten, das Rennen ist offen. Bei mir ist die Situation durch die Liste anders als bei den anderen Beiden." Es gehe für sie nun darum, dieses offene Rennen für sich zu entscheiden: "Dafür gebe ich, was ich kann - so, wie ich es von Anfang an gemacht habe."

Die drei Kandidatinnen im Portrait

Schwandorf
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.