23.04.2019 - 16:05 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Hans Hehberger verstorben

Jahrzehntelang Bademeister und in vielen Vereinen engagiert. Hans Hehberger war in der Region bekannt. Am Mittwoch vor Ostern ist er verstorben.

Hans Hehberger
von GGÖProfil

Dieser Mann war ein Schwandorfer Urgestein: Hans Hehberger war Jahrzehnte lang Bademeister im Freibad und hat maßgeblich beim Umbau des Erlebnisbades mitgewirkt. Am Mittwoch ist er verstorben.

Hehberger kam am 20. November 1936 in München zur Welt. Aufgewachsen ist er allerdings in Schwandorf. In den 1950er Jahren spielte der wurfgewaltige Handballer beim FC Schwandorf in der Bayernliga und gehörte auch der Bayern-Auswahl an. Von 1956 bis 1975 arbeitete Hehberger bei der damaligen Brauerei Schmidt als Schlosser und Mälzer, ehe der staatlich geprüfte Schwimmmeister die Leitung der beiden Schwandorfer Bäder übernahm und diesen Beruf bis zur Pensionierung im Jahre 2000 ausübte. Hehberger engagierte sich ehrenamtlich beim Roten Kreuz, bei der Wasserwacht, bei den Stockschützen, dem Schützenverein und dem "Dus'nverein" in Ettmannsdorf sowie bei den "Lustigen Stoapfälzern" und dem Gartenbauverein in Wackersdorf. Seine Beerdigung findet am Samstag mit einem Gottesdienst auf dem Kreuzberg um 10 Uhr und anschließender Urnenbestattung um 11 Uhr auf dem Schwandorfer Friedhof statt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.