01.10.2019 - 16:34 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Jahrzehnte der CSU treu

Oberbürgermeister Andreas Feller erwartet einen „fulminanten Wahlkampf“ und ließ die Mitglieder beim Herbstfest der CSU im Sperl-Stadl wissen: „Ich zähle auf eure Unterstützung“.

Ortsvorsitzende Martina Englhardt-Kopf (rechts) ehrte langjährige CSU-Mitglieder. Darunter auch den 97-jährigen Ludwig Polanz (links).
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Die CSU gebe „im Stadtrat den Takt vor“ und stelle die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft der Stadt. Seine Bilanz machte Andreas Feller am Beispiel der Feuerwehren fest: „Für sie ist in den vergangenen fünf Jahren mehr geschehen als in den zwölf Jahren davor“. Die Ausrufung des Klimanotstandes für die Stadt hält der Oberbürgermeister zwar für eine gut gemeinte Idee, aber für überflüssig, denn: „Das machen wir sowieso schon alles“.

CSU-Ortsvorsitzende Martina Englhardt-Kopf (rechts) ehrte im Anschluss langjährige Parteimitglieder und dankte ihnen für die Treue. Allen voran dem 97-jährigen Ludwig Polanz (links), der sich vor 20 Jahren den Christsozialen anschloss. Das taten 1999 auch Heiner Zweck, Marco Schindler und Dr. Thomas Schreiner.

Vor 30 Jahren unterschrieb Johann Winklmann den Aufnahmeantrag. Urkunde und Geschenk für 40 Jahre Treue erhielten Karl-Heinz Schrotberger und Günter Portner. Das „Zehnjährige“ bei den Christsozialen feierten Kilian Grillmayer, Peter Wilhelm, Florian Peter und Sonja Schindler. Für den unterhaltsamen Teil des Abends hatte der Gastgeber den Gstanzlsänger Josef „Bäff“ Piendl engagiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.