29.01.2019 - 15:31 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Krankenhaus St. Barbara: 170 Parkplätze für Besucher

Nicht nur Besucher suchen oft lange einen Parkplatz, auch die Mitarbeiter des St. Barbara-Krankenhauses. Im Herbst soll sich die Situation entspannen.

Die Steinberger Straße (links) ist tagsüber oft zugeparkt. Abhilfe sollen 170 neue Parkplätze auf dem Krankenhaus-Grundstück an der Ecke zur Oskar-Kösters-Straße schaffen.
von Clemens Hösamer Kontakt Profil

Noch stehen die Container an der Baustelle des Erweiterungsbaus, für den die Barmherzigen Brüder kräftig an der Steinberger Straße investieren: 50 Millionen Euro kostet der Bau, knapp 39 Millionen davon fließen an staatlichen Zuschüssen. Richtfest war im September.

Neben einer neuen Intensivstation und einer Akutgeriatrie finden im Neubau unter anderem der Eingangsbereich samt Elektiv-Aufnahme und zwei Allgemeinstationen Platz. Das wird auch mehr Mitarbeiter und Besucher bedeuten. Deshalb entsteht auf dem Grundstück an der Ecke Steinberger-/Oskar-Kösters-Straße ein zusätzlicher Parkplatz. Die Verantwortlichen erwarten sich davon auch eine Entlastung der Anwohner vom kreisenden Park-Suchverkehr.

Für Patienten und Besucher sollen hier 170 Parkplätze entstehen. „Nach aktuellem Planungsstand ist die Zufahrt zum neuen Besucherparkplatz von der Steinberger Straße aus geplant“, teilte Krankenhaus-Geschäftsführer Dr. Martin Baumann auf Nachfrage mit. Auch der neue Parkplatz wird mit Zufahrtsschranke versehen und eine Gebühr kosten. Die Tarife stehen nach Auskunft von Pressesprecherin Marion Hausmann noch nicht fest. Im Herbst sollen die neuen 170 Stellplätze zur Verfügung stehen. Der bestehende Parkplatz an der Ecke Steinberger-/Rothlindenstraße wird dann Mitarbeitern des Krankenhauses vorbehalten sein. Insgesamt stehen dann auf dem Grundstück rund 300 Parkplätze zur Verfügung.

Spatenstich für den Rohbau war im September 2017, kurz danach sorgte die Baustelle für Schlagzeilen: Ein Blindgänger war gefunden worden, Krankenhaus und Umgebung wurden zur Entschärfung evakuiert. Dennoch war der Rohbau termingerecht fertig. Im Neubau laufen derzeit die aufwändigen Installationsarbeiten, an der Fassade werden seit Anfang Dezember Glas-Elemente angebracht, die die Gebäudehülle künftig je nach Sonneneinstrahlung in unterschiedliche Farbnuancen tauchen werden.

Richtfest in St Barbara

Schwandorf

Die Entschärfung der Bombe

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.