24.09.2020 - 10:37 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Landratsamt Schwandorf: Neubau bald bezugsfertig

Zusätzliche Klassen-Container in Burglengenfeld, Endspurt am Landratsamt: Die Bauprojekte des Landkreises laufen. Viele Millionen Euro werden investiert.

Ende November soll der Anbau am Landratsamt (Bild) bezugsfertig sein. Die Glasfassade soll im Oktober montiert werden.
von Clemens Hösamer Kontakt Profil

Die Hoch- und Tiefbauabteilung des Landratsamts hat gut zu tun. Schulen und Kreisstraßen bilden die Schwerpunkte. Die Leiterin des Hochbauamts, Michaela Gottmeier, legte dem Kreistags-Ausschuss für Schulen, Planung und Bau am Montag eine aktuelle Zwischenbilanz vor.

Der Anbau des Landratsamts Schwandorf für die Zulassungsstelle und das Jugendamt soll noch im November bezugsfertig sein. Wenn alle Materialien rechtzeitig geliefert werden, könne der Umzug im Dezember erfolgen, heißt es im Vorlagebericht. Im Oktober wird die Glasfassade montiert. An den Außenanlagen wird kommendes Jahr gearbeitet, weil vorher das Gerüst abgebaut werden muss. Für den Erweiterungsbau sind in diesem Jahr 2,5 Millionen Euro veranschlagt.

Restarbeiten an Berufsschule

Der fünfte Abschnitt der Maßnahmen am Beruflichen Schulzentrum Schwandorf betrifft den nördlichen Hauptbau zum Kreuzberg hin. Restarbeiten sind noch zu erledigen. Die Fertigstellung ist für den Jahreswechsel angepeilt. Vier Millionen Euro stehen in diesem Jahr für das Schulzentrum zur Verfügung. Die nächsten Bauabschnitte (Sanierung und Erweiterung der Werkstätten) sind noch in der Planungs-Phase. Kommendes Jahr wird der Pausenhof zwischen Hauptbau und FOSBOS in Angriff genommen.Die neue Kfz-Werkstatt bei der Berufsschule Nabburg wurde zum Schuljahresende fertig. Der noch fehlende Prüfstand wird Mitte November eingebaut.

Zwei weitere Klassenzimmer-Container müssen an der Realschule am Kreuzberg in Burglengenfeld errichtet werden, das soll Ende September erfolgen. Wegen der Unterrichts-Änderungen während der Corona-Pandemie wurde der zusätzliche Platz notwendig, weil das aktuell Fachraumprinzip nicht verwirklicht werden kann. Bei der Generalsanierung der Schule laufen vorbereitende Arbeiten für den neuen Verbindungsbau. Parallel wird ein Teil des Mädchentrakts abgerissen. 2,5 Millionen Euro sind für die Schule in diesem Jahr eingeplant.

An der Gregor-von-Scherr-Realschule Neunburg vorm Wald wurde ein Aufzug eingebaut, der bald in Betrieb gehen soll. Drei zusätzliche Räume in Modulbauweise (Container) wurden am Sonderpädagogischen Förderzentrum Maxhütte-Leonberg aufgestellt. Der Platz wird für die Ganztagsbetreuung genutzt. An zwei Gymnasien gab's neue Fenster: 16 in Nittenau, gleich 79 in Burglengenfeld. Der EDV-Raum am Gymnasium Oberviechtach wird vorbereitet, die Biologiefachräume sollen Ende des Jahres fertig sein. Arbeiten für WLAN-Ausstattung laufen am Gymnasium, der Real- und der Berufsschule in Nabburg sowie an der Kunz-Realschule in Schwandorf.

Abstimmungen nötig

Der Tiefbau konzentriert sich auf die Kreisstraßen. Für den Umbau des Jobplatzes in Neunburg stehen noch Abstimmungen mit Stadt und Fachstellen aus. Der Ausbau bei Naabsiegenhofen ist vergeben. Der Neubau des Radwegs zwischen Münchshofen und Bubach könnte noch in diesem Jahr beginnen, wenn die Förderzusage kommt. Der Pendlerparkplatz in Klardorf wird noch dieses Jahr in Angriff genommen; an derf Ortsdurchfahrt Neunaigen laufen die Arbeiten noch. Die Felswandsicherung an der Kreisstraße 48 (Neunburg vorm Wald-Thanstein) ist vergeben und soll Ende Oktober begonnen werden.

Die Erstellung eines Radwegekonzepts wurde an ein Büro vergeben. Frühestens im Spätsommer 2021 ist mit Ergebnissen zu rechnen. Die beiden Brückenbauwerke im Zuge der Kreisstraße von Richt nach Schwarzenfeld sollen bis Ende September saniert sein. Während der Sommerferien wurden außerdem eine ganze Reihe von Deckenbauarbeiten im ganzen Landkreis erledigt.

Vorschlag im Ausschuss: Ganzjahresbad in Perschen

Nabburg

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.