15.01.2019 - 12:50 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Musik für die Orgel

Dagmar Spannbauer (Sopran), Veronika Miller-Wabra (Harfe) und Roland Polzer (Fagott) gaben in der gut besetzten Kreuzbergkirche zum Abschluss des "Weihnachtsfestkreises" ein Konzert unter dem Titel "Geboren ist uns ein Kindelein".

Unter dem Titel „Geboren ist uns ein Kindelein“ gaben Dagmar Spannbauer, Veronika Miller-Wabra und Roland Polzer ein Benefizkonzert
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Zur Aufführung kamen Werke und Arrangements von Christine M. Rembeck, Bernard Andrès oder Peter Cornelius. Dagmar Spannbauer bekam 2011 den Kulturförderpreis der Stadt Regensburg verliehen. Die musikalische Heimat der in Fronberg wohnenden Sopranistin liegt in der Kirchen- und geistlichen Musik. Veronika Miller-Wabra studierte Harfe am Richard-Strauss-Konservatorium München bei Ragnhild Kopp und absolvierte ein Aufbaustudium bei Brigitte Sylvestre am CNR Paris. Roland Polzer studierte Fagott an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf, wo er mit dem Diplom der künstlerischen Reifeprüfung abschloss. Der Eintritt zum Benefizkonzert war frei. Die erbetenen Spenden fließen in den Topf zur Sanierung der Kirchenorgel des Marienmünsters.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.