03.05.2021 - 16:50 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Neuer Regierungsvizepräsident beim Schwandorfer Landrat

Florian Luderschmid, (rechts) stellte sich als neuer Regierungsvizepräsident bei Landrat Thomas Ebeling vor.
von Externer BeitragProfil

Der 44-jährige Florian Luderschmid, geboren im bayerisch-schwäbischen Donauwörth, lebt seit 1997 in Regensburg und ist seit 15. April 2021 der neue Regierungsvizepräsident der Oberpfalz. Er trat die Nachfolge von Christoph Reichert an, der ins Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege berufen wurde und dort große Verantwortung für die Corona-Regeln im Freistaat Bayern trägt. Nun stattete Luderschmid Landrat Thomas Ebeling einen Antrittsbesuch ab.

Im Gespräch mit dem Landrat schilderte Luderschmid seinen beruflichen Werdegang. Zuletzt war er persönlicher Referent und Leiter des Büros von Innenminister Joachim Herrmann. Mit dem Wechsel zur Regierung der Oberpfalz kann der neue Regierungsvizepräsident in seine Wahlheimat Regensburg zurückkehren. Bei der Regierung der Oberpfalz erwarten den versierten Juristen und Verwaltungsexperten vielfältige neue Aufgaben. Mit rund 750 Mitarbeitern ist die Regierung als staatliche Mittelbehörde für mehr als eine Million Bürgerinnen und Bürger in der Oberpfalz auf einer Fläche von knapp 10 000 Quadratkilometern zuständig. Die Regierung der Oberpfalz übt die Rechts- und Fachaufsicht über die sieben Landkreise, drei kreisfreien Städte und teilweise auch über die zwei Großen Kreisstädte aus und koordiniert die verschiedenen Behörden der staatlichen und kommunalen Verwaltung.

Als Leiter der Abteilung Verwaltungsmanagement ist Florian Luderschmid auch für das staatliche Personal an den Landratsämtern zuständig. Landrat Thomas Ebeling skizzierte einige aktuelle Themen im Landkreis und ließ dem neuen Regierungsvizepräsidenten auch einen Blick auf den kürzlich bezogenen Erweiterungsbau des Landratsamtes mit den Wappen des Landkreises und aller 33 Gemeinden werfen. Er wünschte dem Spitzenbeamten viel Erfolg bei seinen Aufgaben und eine glückliche Hand bei allen Entscheidungen. Als Dank für den Antrittsbesuch überreichte er das aktuelle Landkreisbuch.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.