22.10.2019 - 14:51 Uhr
SchwandorfOberpfalz

"Nur die Füße tun mir leid"

"Nur die Füße tun mir leid" - so heißt der Dokumentarfilm, den Gabi Röhrl nach ihrer Pilgerreise auf dem Jakobsweg realisiert hat. Die Abenteuerin und Regisseurin kommt am 11. November zu einer Filmvorführung nach Schwandorf.

Gabi Röhl fing bei ihrer Pilgerreise nach Santiago de Compostela wunderbare Bilder ein und machte einen Dokumentarfilm daraus.
von Christopher Dotzler Kontakt Profil

Das Lichtwerk-Kino zeigt am Montag, 11. November, den Film "Nur die Füße tun mir leid". Zu der Vorstellung kommt Regisseurin Gabi Röhrl. Sie ist den Jakobsweg abgegangen und hat eine Dokumentation daraus gemacht. Der Weg führte sie von St. Jean Pied de Port, einem kleinen französischen Städtchen am Fuße der Pyrenäen, bis ins 800 Kilometer entfernte Santiago de Compostela.

Gabi Röhl, eine gebürtige Holledauerin war alleine, aber mit einer professionellen Filmausrüstung unterwegs. Dabei ging es über steile Bergpässe, durch karge Hochebenen und grüne Landschaften. Nach der Ankunft in Santiago de Compostela ging es sogar noch weiter. Röhrl wanderen noch 100 Kilometer bis zum Kap Finistere. Die Aufnahmen entstanden in den Jahren 2017 und 2018. Der Film beginnt um 19.45 Uhr. Anschließend ist ein Filmgespräch geplant. www.kino-schwandorf.de www.nur-die-fuesse-tun-mir-leid.de

Trailer "Nur die Füße tun mir leid"

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.