09.01.2020 - 11:28 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Nicht nur in Krisensituationen

Die Beratungsstelle Donum Vitae ist in Schwandorf zwar bekannt. "Aber viele glauben, sie können nur kommen, wenn sie Probleme haben", bedauern die Beraterinnen – das Gegenteil sei der Fall. Und das Angebot ist vielfältiger als gedacht.

Die Donum-Vitae-Beratungsstelle Schwandorf besteht aus Katinka Schmidbauer und Jadranka Umek (von links). Sie bieten Informationen und Beratungen bei allen Fragen zu Schwangerschaft und Geburt
von Thomas Dobler, M.A. Kontakt Profil

Jadranka Umek und Katinka Schmidbauer möchten ganz klar machen, "dass wir Ansprechpartner für jeden sind und die Konfliktberatung nur ein kleiner Teil unserer Arbeit ist". Die zwei Sozialpädagoginnen fächern in einem Pressegespräch das Angebot der staatlich anerkannten Beratungsstelle auf, das sich an Frauen, Männer und Familien während der Schwangerschaft und nach der Geburt bis zum dritten Lebensjahr des Kindes richtet.

Während Umek schon viele Jahre im Schwandorfer Büro arbeitet, hat Schmidbauer Mitte 2017 die langjährige und bekannte Beraterin Rita Stadler-Probst ersetzt, nachdem diese in den Ruhestand gegangen war.

"Donum Vitae bietet Informationen und Beratungen bei allen Fragen zu Schwangerschaft und Geburt", versichert Schmidbauer und legt die Betonung auf das Wort "allen". Man spricht mit den Besuchern bei Bedarf über Familienplanung, über Sexualität und Verhütung, informiert über gesetzliche Ansprüche und Leistungen und vermittelt Hilfen durch verschiedene Stiftungen. "Auch bei unerfülltem Kinderwunsch, bei vertraulicher und anonymer Geburt, bei Behinderung und Krankheit des Kindes und natürlich auch im Schwangerschaftskonflikt versuchen wir zu helfen." In Amberg unterstützt Donum Vitae bereits seit einigen Jahren Eltern nach Fehl- oder Totgeburten sowohl in der Trauerbegleitung, als bei der Sarggestaltung und der Beisetzung der Sternenkinder. Dieses Angebot soll es in Zukunft auch in Schwandorf geben.

Ergänzend zu den Beratungen bietet Donum Vitae in Schwandorf verschiedene sexualpädagogische Projekte an Schulen an. "Das ist ein Unterrichtsangebot für Fünft- und Sechstklässler, das gut nachgefragt wird", berichtet Umek. Alle Angebote seien für die Hilfesuchenden kostenfrei, vertraulich und unabhängig von Religion und Staatsangehörigkeit. "Als gemeinnütziger Verein ist Donum Vitae nicht nur auf Spenden angewiesen, sondern auch auf ehrenamtliche Mitarbeit", machen die Beraterinnen deutlich.

Ein kleiner Blick zurück: 1989 war das Beratungsbüro noch im Keller der Erziehungsberatungsstelle untergebracht und befand sich unter der Trägerschaft des SkF (Sozialdienst katholischer Frauen). Ende des Jahres 2000 zog sich die katholische Kirche aus der Schwangerenberatung zurück und seit 2001 gibt es die Beratungsstelle Donum Vitae in Schwandorf, als Außenstelle von Amberg. Anfangs war die Beratungsstelle am Kolpingsplatz, seit 2004 befindet sie sich im Gebäude Breite Straße 12 (im blauen Ärztehaus, gegenüber Drogeriemarkt Müller, dritter Stock). Mittlerweile hat sich aus dem ursprünglichen "Ein-Frau-Büro", in dem Rita Stadler-Probst anfangs tätig war, eine Anlaufstelle mit insgesamt drei Mitarbeitern entwickelt. Stadler-Probst leitete die Beratungsstelle in Schwandorf 28 Jahre lang.

Ein Schild weist im Gebäude Breite Straße 12 auf die Beratungsstelle Donum Vitae hin. Sie befindet sich im dritten Stock, aber es gibt einen Aufzug.
Hintergrund:

Kostenlos und vertraulich

Derzeit sind Katinka Schmidbauer und Jadranka Umek als Beraterinnen tätig. Sie helfen kostenlos und vertraulich bei allen Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt; ihnen zur Seite steht die Verwaltungsangestellte Gudrun Zilch. Die Gesamt-Leitung über die Beratungsstellen Amberg, Sulzbach-Rosenberg und Schwandorf hat Ute Schieder. Michaela Mußemann ist die Bevollmächtigte.

Geöffnet hat das Büro in der Breite Straße 12 in Schwandorf jeden Tag, am Dienstag und am Freitag auch nachmittags - Freitag aus Gründen der Kundenfreundlichkeit sogar bis 18 Uhr (Telefon: 09431/418 44, Email: schwandorf[at]donum-vitae-bayern[dot]de). Wer die Arbeit finanziell unterstützen will: Donum Vitae Amberg, IBAN DE 32 7525 0000 0200 2052 01. (td)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.