30.11.2018 - 14:44 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Platz zwei für Turnerinnen

Beim TSV Wörth an der Donau stehen die Bezirkstalentiade und der Teddybärpokal für Mannschaften der Turnmädchen im Alter von sechs bis acht Jahren auf dem Programm. 48 Teilnehmerinnen aus sieben Vereinen bewerben sich um die Titel.

Die Turnerinnen des TSV Schwandorf holten beim Wettkampf den zweiten Platz.
von Autor NDLProfil

Im Mannschaftswettbewerb der Siebenjährigen (Jahrgang 11) schickte der TSV 1880 Schwandorf seine Jüngsten an die Geräte. Sie erturnten sich mit 141,75 Punkten den zweiten Platz mit nur gut vier Punkten Abstand auf die Siegermannschaft aus Regensburg. Zum Drittplazierten waren es über 25 Punkte Vorsprung. Als Nachteil erwies sich wieder einmal, dass die Schwandorfer ohne Streichnote turnen mussten: Sie waren nur mit drei Turnerinnen angetreten und erfüllten so gerade die Mannschaftsbestimmungen. Beste war Natalie Melicharova mit 50,25 Punkten. Sie wurde zudem zweitbeste Turnerin bei den Siebenjährigen. Mit 15,25 Punkten am Boden erhielt sie auch die Tageshöchstnote von allen Geräten. Karolina Fahrenbruch und Hanna Hermann in ihrem ersten Wettkampf steuerten 46,00 und 45,50 Punkte zum Mannschaftsergebnis bei. Begleitet und betreut wurden sie von ihrer Trainerin Eva Hofmann. Gerhard Bendl leistete als Kampfrichter seinen Beitrag.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.