Update 24.03.2020 - 16:31 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Robert-Koch-Institut: Veraltete Corona-Fallzahlen aus dem Kreis Schwandorf

"0": Das kann nicht sein. Das Robert-Koch-Institut operiert offensichtlich mit veralteten Informationen, was die Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis Schwandorf anbelangt. Wir haben im Landratsamt nachgefragt, was dabei schief läuft.

Interaktive Grafik auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts: "0 Coronafälle im Landkreis Schwandorf" (Stand (Montagvormittag)
von Thomas Dobler, M.A. Kontakt Profil

Dass der Landkreis Schwandorf 147 189 Einwohner zählt, ist auf der Übersicht des Robert-Koch-Instituts einigermaßen exakt wiedergegeben. Nicht aber die Zahl der vom Schwandorfer Gesundheitsamt erfassten Coronafälle. Offenbar weiß das Berliner Institut, das bundesweit den Überblick über das Gesehen zu haben scheint, nichts von den derzeit rund drei Dutzend Fällen im Landkreis. Liegt es an einer mangelhaften Datenweitergabe im Landratsamt?

Dem sei nicht so, versichert Hans Prechtl, der Pressesprecher des Landkreises, als er mit der falschen Null konfrontiert wurde. In der Katastrophenschutz-Gruppe im Landratsamt habe man sich darüber heute auch schon Gedanken gemacht. "Wir melden jeden unserer Fälle nach München weiter, wo die Zahlen vom zuständigen Ministerium in die Übersicht eingespeist werden müssen", erläutert Prechtl. Der Schwarze Peter scheint also bei der Regierung zu liegen.

Nachtrag:

Der Artikel in unserer Zeitung, dass das Robert-Koch-Institut RKI in Berlin in seiner Übersicht zu den aktuellen Coronazahlen für den Landkreis Schwandorf „O“ verzeichnet, sorgte durch die Verbreitung der Information auf Twitter bundesweit für Aufsehen. Dienstag war dann plötzlich von „38“ Fällen die Rede, was zwar immer noch etwas zu wenig war, aber der Realität sehr nahe kam. Die Daten werden gemäß Infektionsschutzgesetz spätestens am nächsten Arbeitstag vom Gesundheitsamt elektronisch an die zuständige Landesbehörde und von dort an das RKI übermittelt. In der aktuellen Lage übermitteln die meisten Ämter sogar täglich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.