16.09.2020 - 10:07 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Schwandorf weiterhin „Fairtrade-Stadt“

Oberbürgermeister Andreas Feller präsentiert die Urkunde, die Schwandorf für weitere zwei Jahre zur Fairtrade-Stadt macht. Stadtrat Alfred Damm und Sabine Brunner, Büro des Oberbürgermeisters, arbeiten in der Fair-Trade-Steuerungsgruppe zusammen.
von Externer BeitragProfil

Die Stadt Schwandorf erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns-Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel "Fairtrade-Stadt". Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2014 durch den Verein "TransFair" verliehen. Seitdem baut die Kommune ihr Engagement weiter aus.

Oberbürgermeister Andreas Feller freut sich in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in Schwandorf". Die Stadt setze sich weiterhin dafür ein, den fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern.

Vor sechs Jahren erhielt Schwandorf erstmalig die Auszeichnung für ihr Engagement zum fairen Handel, nachdem die Stadt alle Kriterien erfüllt hatte. Das Engagement ist vielfältig: In Schwandorf sind das zum Beispiel alljährliche faire Frühstücke in verschiedenen Cafès oder die faire Woche, in der sich die Steuerungsgruppe eine Besonderheit zu Fairem Handel einfallen lässt.

Mittlerweile gibt es in der Stadt fünf Fair-Trade-Schulen. „Wir verstehen die bestätigte Auszeichnung als Motivation und Aufforderung für weiterführendes Engagement “, betonte der Oberbürgermeister abschließend.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.