21.09.2018 - 09:35 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Auf dem Siegerpodest

Für Nadine Marschall wird ein Traum wahr: Sie steht bei der Deutschen Meisterschaft auf dem Siegertreppchen.

Mit überzeugenden Leistungen im Turnen und der Leichtathletik schaffte Nadine Marschall vom TSV Schwandorf den dritten Platz bei der Deutschen Mehrkampf-Meisterschaft.
von Autor NDLProfil

In Einbeck (Niedersachsen) standen die Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften auf dem Programm. Erwartet wurden über 1000 Sportler, die sich in fünf unterschiedlichen Wettkämpfen duellierten.

Nadine Marschall vom TSV 1880 Schwandorf startete im Deutschen Achtkampf 30+. Dieser besteht aus vier Turngeräten und vier Leichtathletik-Disziplinen. Am Sprung sammelte Nadine Marschall 12,30 Punkte und am Stufenbarren 12,05 Punkte. Auch den Schwebebalken meisterte sie gut und holte weitere 12,80 Punkte. Am Boden waren die Kampfrichter sehr streng: Etwas enttäuscht mit nur 11,05 Punkten ging es dann weiter zum Leichtathletik-Teil.

Mit soliden Leistungen im 100-Meter-Sprint (15,1 Sekunden), im Weitsprung (4,15 Meter) und beim Kugelstoßen (7,94 Meter) lag sie vor der letzten Disziplin auf Rang vier. Nun kam der Schleuderball, ihre Paradedisziplin. Dort gelang ihr ein Wurf auf 41,05 Meter. Damit rückte Nadine Marschall auf Platz drei vor. Mit nur 0,02 Punkten Rückstand auf den Silberrang und 85,977 Punkten durfte sie überglücklich auf dem Treppchen stehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.