22.08.2021 - 10:38 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Supernervöser Mofafahrer: Aus der Traum vom Speed

Das ging schlecht aus: Unter Drogeneinfluss, ohne Führerschein und unterwegs mit einem getunten Mofa. Da ließ die Schwandorfer Polizei nicht mit sich spaßen.

Bei einer Kontrolle in Wackersdorf zog die Polizei einen drogensüchtigen Mofafahrer und sein aufgemotztes Gefährt aus dem Verkehr.
von Thomas Dobler, M.A. Kontakt Profil

Am vergangenen Freitag gegen 20 Uhr fiel den Polizeibeamten in Wackersdorf ein Mofa auf, das mit zwei Personen besetzt war. Als die Beamten ihr Einsatzfahrzeug auf der Straße wendeten, versuchte sich der Fahrer der Kontrolle zu entziehen. Dazu fuhr er auf ein Grundstück und versteckte sich zusammen mit seinem Mitfahrer hinter dem Haus.

Eine erste Überprüfung des Mofas durch die Beamten ergab, dass es mehr als 60 km/h fahren konnte. Da das Fahrzeug bauartbedingt nicht für eine solche Geschwindigkeit ausgelegt war, wurde die Überprüfung vorerst abgebrochen. Das Mofa wurde anschließend sichergestellt und zur Polizeiinspektion Schwandorf verbracht.

Neben einer fehlenden Fahrerlaubnis für das Fahrzeug bemerkten die Beamten, dass sich der Fahrer übermäßig nervös verhielt. Die Pupillen des Mofafahrers reagierten in keiner Weise auf Lichteinfall, sodass ein Drogentest durchgeführt wurde. Dieser reagierte positiv auf Crystal-Meth. Der Fahrer wurde demnach für die Durchführung einer Blutentnahme in das Krankenhaus Schwandorf gebracht.

Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und des Fahrens unter Drogeneinfluss. Aufgrund eines Verstoßes mit Crystal-Meth muss der Mofafahrer außerdem damit rechnen, vorerst keine Fahrerlaubnis erwerben zu können. Diese war ihm im Übrigen durch die Fahrerlaubnisbehörde bereits wenige Monate zuvor sowieso entzogen worden.

Kontrolle auf beliebtem Treffpunkt der Schwandorfer Tuningszene

Schwandorf
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.