21.06.2018 - 18:13 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Tag der offenen Gartentür 2018

Der „Tag der offenen Gartentür“ ist ein Muss für viele Hobbygärtner. Auch am Sonntag, 24. Juni, werden wieder Tausende durch die Oberpfalz reisen. Es warten Einblicke in private Gartenzimmer, die ansonsten hinter Zäunen verborgen sind.

"Tag der offenen Gartentür" bei der Familie Benkner in Mähring-Frankenreuth (Landkreis Tirschenreuth).
von Gertraud Portner Kontakt Profil

(ptr) Wunderschöne Gärten in den Landkreisen Schwandorf (Katzdorf), Tirschenreuth (Mähring), Amberg-Sulzbach (Birgland), Cham (Döfering und Zell) und Regensburg (Wiesent) warten darauf, erkundet zu werden. Neue Ideen, das Gespräch mit Gleichgesinnten oder auch nur ein schöner Familienausflug - es gibt viele Gründe, warum der "Tag der offenen Gartentür" so beliebt ist. Nachstehend sind die Adressen der Teilnehmer aufgelistet, sowie einige Besonderheiten dargestellt. Organisator ist der Bezirksverband Oberpfalz für Gartenbau und Landespflege, zusammen mit den Kreisfachberatern der Landratsämter und den Gartenbauvereinen vor Ort. Die Gärten sind am Sonntag, 24. Juni, von 10 bis 17 Uhr für alle Interessierten geöffnet. Ein Eintrag ins Gästebuch ist als „Gastgeschenk“ erwünscht.

Landkreis Schwandorf

Katzdorf bei Teublitz: Mustergarten des OGV Katzdorf, Max Plank Straße 6 (kreativer Garten der 1988 angelegt und immer wieder in Teilen erneuert wurde. Obstbäume, Kräuterrondell, Hecken, Teich). Albert und Regina Dechant, Schmiedstraße 4 (großer Nutz- und Ziergarten mit Holzlager, Imkerhaus, Freisitz und Ententeich mit Flutgraben). Katja und German Alessandro Herrera, Schmiedstraße 6 (handgearbeiteter Hanikelzaun, Familiengarten mit Spielmöglichkeiten, große Terrasse). Silvia und Werner Fleischmann, Schmiedstraße 5 (kreativer Vorgarten, Naturstein und Klinker bedecken Wege und Sitzflächen, Zier- und Nutzgarten). Martina und Karl-Heinz Gruber, Naabstraße 31 (langgestrecktes, schmales Grundstück mit vielen Sitzmöglichkeiten, Voliere, Stauden- und Rosenbeete). Martina und Raimund Roidl, Naabstraße 32a (kreativ gestaltete Elemente, Granitsteinmauern. Terrasse, Freisitz und Pergola, großer Gingko als Hausbaum). Elfriede und Josef Roth, Liebigstraße 14 (zwei Grundstücke sind miteinander verbunden und bieten Platz für ausgedehnte Zierrasenflächen und Sitzgelegenheiten. Viele Formgehölze, Hortensien, Funkien und Rosen).

Landkreis Tirschenreuth

Mähring: Marianne und Albert Schicker, Gasselweg 165 (großer Garten mit verschiedenen Bereichen, selbstveredelte Obstgehölze, Beerengarten, Teichgarten mit Bachlauf). Monika Müller sowie Jessica und Heiko Müller, Brunnenweg 168 (wegen der starken Hanglage terrassenförmig angelegt. Granitquadermauern gliedern die Rasenfläche in mehrere Ebenen, Blick zum Grenzkamm).

Neumühle: Rosemarie und Josef Meißner, Neumühle 106 (Ortsumgehung Mähring auf halben Weg Richtung Treppenstein liegt der Vierseit-Hof in Alleinlage. Parken auf der Zufahrtsstraße nicht möglich. Bauerngarten, Hanichelzaun. Obstgarten mit Tierhaltung, kleiner japanischer Garten).

Großkonreuth: Gerlinde und Thomas Hecht, Großkonreuth 93 (grundlegend umgestaltet. Formgehölze, Rosen, moderne Bauelemente, Sitzplätze, zum Mulchen werden verschiedene Materialien verwendet).

Griesbach: Karin und Robert Werner, Griesbach 107 (an der Staatsstraße Mähring–Bärnau, Parkmöglichkeiten in den umliegenden Ortsstraßen und beim Lagerhaus. Stützmauern und Terrassierungen, große Vielfalt bei den verwendeten Pflanzen; Dekorationen mit Naturmaterialien). Manuela und Erwin Preisinger, Griesbach 26 (seit 2008 von den Besitzern selbst geplant und angelegt. Blütensträucherhecke, großer Steingarten am Terrassenhang, Kiesbeet im Vorgarten, Gemüseanbau in Kübeln am Nebengebäude).

Frauenreuth: Elisabeth und Alfred Benkner, Frauenreuth 20 und Familie Christine und Andreas Benkner, Frauenreuth 8 (zwei Anwesen mit einen gemeinsam gestalteten und genutzten Garten, Staudenbeete mit modernen Elementen, Sitzplatz mit Dachplatanen, Spalierbäume, Eine Besonderheit ist die Gartengestaltung im Innenhof des ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens).

Mitterteich: Kreislehrgarten (An der Wehrpoint) auf 1,2 Hektar Fläche. Ab 11 Uhr Festbetrieb; ab 14 Uhr spielt die Jugend-Stadtkapelle auf, Informationen des Imkervereins und des Ameisenschutzvereins.

Waldsassen: Kräuterfestival an der Umweltstation am Basilikaplatz 2. Im Naturerlebnisgarten präsentieren sich die Kräuterführerinnen mit ihren Erzeugnissen. Workshops, Vorträge und Künstlermeile sowie Unterhaltung durch böhmische Blasmusik und Bewirtung.





Landkreis Amberg-Sulzbach

Birgland: Helga Illguth und Familie Röder, Ödhaag 11 + 21 (zwei zusammenhängende naturbelassene Gärten mit alten Baubestand, Felsen, Bauerngarten. Eine Gärtnerei stellt Möglichkeiten für bepflanzte Kästen vor). Familie Stollner, Ascha 27 (üppige Blumenkästen an Balkon und Fenster, Streuobstwiese. Imkerverein anwesend). Brigitte Gürtler und Familie Glaske, Betzenberg 35 + 43 (beide Wohnhäuser werden durch einen Familiengarten mit Spielplatz verbunden, Kübelpflanzen, mediterrane Gewächse. kreative Aktion für Kinder). Familie Kontny in Schwend, Zur Hohen Straße 6 (Wohnhaus in Hanglage wurde durch moderne Gartengestaltung direkt an der Grenze zum Wald integriert, Doppelterrasse, Feuerstelle, Grillplatz).

Landkreis Cham

Willetstetten (Gemeinde Zell): Familien Humbs und Drexler, Willetstettenweg 4 (großer Familiengarten mit Kinderspielecke, frisch angelegter Obstwiese). Familie Glitschenstein, Willetstettenweg 6 (Das als Bablhof bekannte Anwesen mit Obstwiese ist denkmalgeschützt. Der Gartenbauverein Zell bewirtet).

Döfering (Gemeinde Weiding): Maria Lankes, Geißbühlweg 2 (naturnaher Wohngarten mit Feucht- und Trockenbiotop, alten Obstsorten und Kletterpflanzen).

Landkreis Regensburg

Wiesent: Familie Stadler, Bahnhofstraße 13 (mehrere Gartenräume, großer Gemüsegarten, Wein am Maschendrahtzaun). Familie Mirbauer, Höllbachstraße 4 (großzügiger Bauerngarten mit außergewöhnlichem Gewächshaus). Familie Scheck, Höllbachstraße 17 (Terrasse neben dem Pferdestall, Schwimmteich, Hühnergarten, Bienen). Familie Kappenberger, Hudetzweg 10 (große Beete, Holzterrasse, Tonkunst, Sommeratelier). Familie Schramm, Hausladenweg 10 (naturnaher offener Garten mit einjährigen Blühmischungen, Obstgehölze). Familie Hiltwein-Deibl, Am Degelberg 8 (viele kreative Details, Teich, Wasserlauf, ungewöhnlich bepflanzte Gefäße). Familie Fichtl, Ettersdorfer Weg 13 (Gehölze und Rosen kombiniert mit großen Amphoren und Statuen, mediterranes Flair, Bachlauf). Schulpark in der Schulsiedlung 2 (Pavillon, Schulgarten der Kinder).

Regensburg: Kleingartenanlage Königswiesen mit 95 Parzellen in der Friedrich-Ebert-Straße 19e.

Schon ein Zaun kann Überraschendes bieten.
Hereinspaziert heißt es am 24. Juni in wunderschöne Gartenzimmer.
Die Terrasse der Familie Dechant in Katzdorf bei Teublitz (Landkreis Schwandorf) wird am 24. Juni viele Gäste begeistern.
Liebevolle Details peppen den grünen Rasen auf.
Auch Nutzgärten haben ihren Blickfang.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.