12.08.2018 - 11:13 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Tarumnoten zum Abschluss

Die elf Absolventen der Nabaltec AG schaffen einen durchschnittlichen Abschluss von 1,18. „Das hat es noch nicht gegeben“, stellt Finanzvorstand Günther Spitzer bei der Ehrung der Lehrlinge am Donnerstag in den Räumen des Unternehmens fest.

Finanzvorstand Günther Spitzer (links) zeichnete mit den Ausbildern die Absolventen für ihre guten Prüfungsleistungen aus.
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

(rhi) Die "1,36" im vergangenen Jahr war schon Spitze. Doch die diesjährigen Absolventen konnten das Ergebnis noch einmal toppen. "Überfliegerin" war Selina Wrosch aus Poppenricht, die das Abitur an der Fachoberschule Amberg machte und sich bei der Nabaltec AG zur Chemikantin ausbilden ließ.

Erste Mechanikerin

Bei der Abschlussprüfung erzielte sie 98 von 100 möglichen Punkten. Sie bleibt dem Unternehmen treu und wird im Oktober die Fortbildung zum Industriemeister aufnehmen. 95 Punkte erzielte Jessica Herlitz. Sie ist die erste Industriemechanikerin in der Geschichte des Unternehmens. Ausbilder Otto Graf ist voll des Lobes für die junge Dame, die im Bereich "Technische Dienste" weiterarbeiten wird und ebenfalls "den Meister" machen will.

Drittbeste war mit 93 Punkten Industriekauffrau Simone Roth, die eine Stelle im Bereich Finanzen/Controlling bekommen wird. Übernommen werden auch Industriemechaniker Mario Koch sowie die Industriekaufleute Philipp Hafner und Marisa Karl sowie Informatikkaufmann Stefan Viehauser.

Wieder 50 Lehrlinge

Vier "Einser-Azubis" wird der Betrieb nicht weiterbeschäftigen. Die Chemielaboranten Alina Böhm, Tanja Bräu und Nadine März sowie Industriekauffrau Corinna Gratzl haben aber bereits einen neuen Arbeitgeber gefunden. Im September stellt die Nabaltec AG erneut 18 Schulabgänger ein und bildet sie zu Chemielaboranten, Chemikanten, Industriemechanikern, Industriekaufleuten und Informatikkaufleuten aus. "Dann haben wir wieder 50 Auszubildende", sagt Paul Altmann, Bereichsleiter "Kaufmännische Dienste/Personal". Dies sei auch der Schnitt der vergangenen Jahre.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp