05.04.2021 - 12:28 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Trotz Verbot: Freier und Prostituierte treffen sich in einem Anwesen

Mehrere auffällige Personen haben sich Freitagnacht in einem Anwesen in Schwandorf herumgetrieben. Bei der Überprüfung durch die Polizei stellt sich heraus: Freier haben Prostituierte aufgesucht - trotz Verbot. Die Damen werden bestraft.

Prostitution ist in Schwandorf generell verboten. Daran wollten sich am Freitag aber einige Prostituierte und ihre Freier nicht halten.
von Vanessa Lutz Kontakt Profil

Der Polizeiinspektion Schwandorf wurden Freitagnacht, dem 2. April, mehrere auffällige Personen in einem Anwesen in der Kantstraße in Schwandorf mitgeteilt, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Bei einer Überprüfung des Anwesens habe sich herausgestellt, dass es sich bei den Personen um Männer handelte, welche käufliche Liebe suchten.

In dem Anwesen hatten die Beamten, so die Polizei, Prostituierte mit ihren Freiern angetroffen. Da die Einwohnerzahl von Schwandorf unter 30.000 liegt, ist die Ausübung der Prostitution in der Stadt generell verboten. Durch die Beamten der Polizeiinspektion Schwandorf wurde gegen die Frauen ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen der verbotenen Ausübung der Prostitution und gegen eine weitere, wegen eines wiederholten Verstoßes, ein Strafverfahren eingeleitet.

Hier geht es zu unserem regionalen Corona-Newsblog

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.