23.09.2018 - 11:01 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Walzer und Rediwa

Volksmusikfreunde holen "d'Ochsentreiber"

Jeder Volkstanz beginnt mit einem Auftanz, einer Art Polonaise.
von Anita MerlProfil

Für Stimmung im vollbesetzten Saal des Turmrestaurants Obermeier sorgten kürzlich zum ersten Mal die Blaskapelle "d'Ochsentreiber" aus Neustadt an der Donau. Die Oberpfälzer Volksmusikfreunde hatten den bayerischen Tanz in Klardorf organisiert, allen voran Anita und Alfred Merl. Die acht Musikanten spielten den ganzen Abend fleißig und mitreißend auf. Walzer, Polka und viele Zwiefache wechselten sich ab mit bekannten Figurentänzen wie Rheinländer, Feuerwehrpolka, Rediwa und Eiswalzer. Die Tänzer, die aus der Region, aber auch aus Franken und Niederbayern gekommen waren, ließen sich nicht lange bitten, so dass die Tanzfläche von Anfang an immer gefüllt war. Bei vielen Tänzen wurde mitgesungen. Mit dem gemeinsam gesungenen Schlusslied "Wahre Freundschaft" ging der abwechslungsreiche Tanzabend erst nach Mitternacht zu Ende. Nächste Gelegenheit, bayerische Tänze zu erlernen, ist am 3. Oktober um 19.30 Uhr im Gasthaus Haunersdorfer in Gögglbach.___Weitere Informationen:www.volksmusikfreunde.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.