20.03.2019 - 17:19 Uhr
SchwarzachOberpfalz

Albert Bierler weiter an der Spitze

Vorstandschaft bei CSU Schwarzach wurde neu gewählt. Bei Jahreshauptversammlung auf viele Aktivitäten zurückgeblickt. Ehrung für Franz Schwarz.

Die neu gewählte Vorstandschaft des CSU-Ortsverbandes Schwarzach mit Albert Bierler (Dritter von links) an der Spitze. Zweiter Bürgermeister Franz Grabinger (rechts) dankte für die Bereitschaft zur Übernahme der Funktionen.
von Redaktion ONETZProfil
Vorstand:

Für zwei Jahre gewählt wurden:

Vorsitzender Albert Bierler (Stellvertreter Markus Lohmann und Martin Pösl)

Kassier: Alfred Lohbauer (Stellvertreter: Albert Zimmermann)

Schriftführer: Markus Lohmann

Beisitzer: Johann Maier und Josef Moritz

Delegierte: Albert Bierler und Josef Moritz

Ersatzdelegierte: Werner Forster und Franz Schwarz

Bei der Jahreshauptversammlung fand beim Ortsverband der CSU Schwarzach bei Nabburg in der Waldschänke die Neuwahl der Vorstandschaft statt. Die Mitglieder bestätigten den bisherigen Vorsitzenden Albert Bierler einstimmig im Amt. Er führt den Ortsverband auch in den nächsten beiden Jahren an. Seine Stellvertreter sind künftig Markus Lohmann und Martin Pösl. Für seine zehnjährige Mitgliedschaft erhielt Franz Schwarz aus den Händen von Bierler eine Ehrenurkunde.

Bieler erinnerte an den Höhepunkt eines ereignisreichen Jahres: Den Besuch von Finanzminister Albert Füracker im Schwarzacher "Ministerstodl" im Sommer. Eine gut besuchte Wahlveranstaltung zu den Landtags- und Bezirkstagswahlen mit den Bewerbern Manfred Wendl und Thomas Ebeling fand im Gasthaus Kiener in Unterauerbach statt. Für die Mitglieder wurden darüber hinaus ein Ripperlessen und ein Tagesausflug angeboten. Außerdem beteiligte man sich an verschiedenen Veranstaltungen im Gemeindegebiet. Kassier Albert Zimmermann konnte im Anschluss einen positiven Finanzbericht abgeben. In seinem Grußwort lobte Schwarzachs zweiter Bürgermeister Franz Grabinger die Aktivitäten des Ortsverbandes, mit denen dieser die Politik und die politische Willensbildung den Bürgern näher bringe und erlebbar mache. Parteien und Gemeinde hätten das gemeinsame Ziel, die Weichen für die Zukunft zu stellen und im unmittelbaren Umfeld Lebensbedingungen zu schaffen, mit denen es sich auch in den nächsten Generationen gut auf dem Land leben lässt. Grabinger bedankte sich seitens der Gemeinde Scharzach für das gute Einvernehmen zwischen dem CSU-Ortsverband und der Gemeinde.

Auch für 2019 sind wieder einige Veranstaltungen geplant, unter anderem wird es auch das beliebte Ripperlessen mit einem Vortrag über digitale Neuerungen für Mittelständler geben. Noch vor den Europawahlen am 26. Mai ist geplant, eine Wahlveranstaltung mit Bewerbern zu organisieren. Das Nähere wird über die Presse bekannt gegeben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.