08.03.2019 - 15:49 Uhr
SchwarzachOberpfalz

Dankschreiben vom indischen Provinzial

Großzügige Spende für Flutopfer in Indien. Frauenbund Schwarzach macht vielfältiges Angebot. Dank von Pfarrei und Gemeinde bei Jahreshauptversammlung.

KDFB-Teamsprecherin Christina Schwarz (Zweite von rechts) erstattete den Mitgliedern des Frauenbundes Schwarzach-Altfalter ihren Tätigkeitsbericht. Pater Binu (rechts) berichtete über seine indische Heimat Kerala.
von Redaktion ONETZProfil

„Wir dürfen nie aufhören, um den Frieden in der Welt zu beten! Danke, dass ihr es mit dem Weltgebetstag alljährlich tut!“ lobte zweiter Bürgermeister Franz Grabinger einleitend bei seinem Grußwort anlässlich des Weltgebetstag der Frauen im Schulungsraum des Weidinger Feuerwehrhauses. Von Vorstandssprecherin Christina Schwarz und ihrem Vorstandsteam vorbereitet, hatte sich zum diesjährigen Motto „Kommt, alles ist bereit“ eine stattliche Anzahl von Mitgliedern des Katholischen Frauenbund Schwarzach (KDFB) eingefunden, um den heurigen Gebetstag und die Jahreshauptversammlung zu begehen.

Vorstandssprecherin Christina Schwarz konnte in ihrem Rechenschaftsbericht von einer Winterwanderung nach Unterauerbach, einem Töpferkurs in der Waldschänke , einem Muttertagsausflug, einem Frauenfrühstück, einer Fahrt ins Blaue, der Teilnahme am Kegelturnier in Unterauerbach, Vortragsabenden und einer Wallfahrt nach Altötting berichten. Besonders hervorzuheben sei auch der Verkaufsstand beim Hüttenzauber in Weiding gewesen. Durch den Verkauf von selbstgemachten Kränzen, Plätzchen und Dekorationsartikeln konnte bei der Adventsfeier für die Opfer der Flutkatastrophe in Indien eine stattliche Spende an Pater Binu überreicht werden. In einem Dankschreiben, das die Vorsitzende verlas, bedankte sich nun der Provinzial der indischen Gemeinschaft herzlich für die großzügige Unterstützung durch den Frauenbund. Christina Schwarz dankte in ihrem Rückblick der gesamten Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit. Sie wies bereits auf den Vortragsabend am 20. März, 19.30 Uhr im Pfarrheim Trausnitz zum Thema „Aktuelle Ernährungstrends: gesund essen, aber was?“ hin. Eingeladen wurde auch zum Palmbüschelbinden am 11. April in der Schwarzacher Waldschänke.

Pater Binu lobte das Engagement der Frauen und dankte herzlich für die Spende für sein Heimatland, mit der unmittelbar geholfen werden konnte. Zweiter Bürgermeister Franz Grabinger stellte in seinem Grußwort fest, dass der KDFB eine echte Bereicherung im Pfarr- und Gemeindeleben sei und dankte namens der Gemeinde für das Engagement. In einer unsicherer werdenden Welt sei gerade auch das regelmäßige Gebet um den Frieden wichtig und wertvoll. Er bat auch weiterhin um tatkräftiges Mittun im Vereinsleben der Gemeinde Schwarzach.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.