21.07.2020 - 09:55 Uhr
SchwarzachOberpfalz

Fledermäusen auf der Spur

Evi Keil und Rolf Dorn sind zwei der Fledermaus-Betreuer im Landkreis Schwandorf. Auf ihrer Suche nach den Jägern der Nacht begleitet sie in Unterauerbach (Gemeinde Schwarzach) nun ein Fernsehteam.

Das Filmteam begleitete die Fledermausbetreuer Evi Keil und Rolf Dorn. Durch die Sakristei der Unterauerbacher Pfarrkirche St. Nikolaus ging es auf den Kirchendachstuhl zum Besuch der Fledermäuse.
von Redaktion ONETZProfil

Die Fledermaus-Betreuer im Landkreis Schwandorf sind ehrenamtlich tätig. Evi Keil und Rolf Dorn sind zwei dieser natur- und tierbegeisterten Menschen, die den Jägern der Nacht regelmäßig auf die Spur gehen und sich um diese Spezies kümmern.

Evi Keil und Rolf Dorn sind vor allem für die Fledermäuse im Schwarzach- und Auerbachtal zuständig. Bei ihren regelmäßigen Kontrollbesuchen machen sie sich ein Bild von der Entwicklung der Populationen und zählen die vorhandenen Tiere, die gar nicht einfach zu finden sind.

Um das Engagement der Fledermaus-Betreuer näher zu beleuchten und mehr über das Leben der Fledermäuse zu erfahren, war kürzlich ein Filmteam des Bayerischen Rundfunks in der Gemeinde. Hierzu besuchten sie die Kirchen in Altendorf, Schwarzach, Mitter- und Unterauerbach. Bei der Ankunft bei der Nikolauskirche in Unterauerbach wartete bereits Fernsehautorin und BR-Reporterin Brigitte Hausner samt Kameramann auf die beiden Fledermaus-Experten.

Neues Fledermausquartier am Landratsamt Schwandorf: Hier geht es zum Artikel

Schwandorf

Durch die Sakristei ging es den Kirchturm empor. Über dem Sakristei-Dachboden stieß man tatsächlich auf rund 25 Tiere. „Glück gehabt“, sagte Evi Keil zu diesem Erfolg, weil es nicht einfach sei, die nachtaktiven Wildtiere an einem Vormittag in so einer Anzahl anzutreffen. Weil man die streng geschützten Tiere nicht stören will, sind die Kontrollen zeitlich auch sehr eng getaktet.

Wer mehr über das Leben der Fledermäuse in unserer Region erfahren möchte, dem sei die Sendung „Zwischen Spessart und Karwendel“ am Samstag, 25. Juli, zwischen 17.45 und 18.30 Uhr im Bayerischen Fernsehen empfohlen. Dort gibt es einen Einblick in das Leben der Fledermäuse und auch in die Arbeit der Fledermausbetreuer.

Am Kirchturm in Unterauerbach informierten die Fledermaus-Betreuer über ihre Arbeit.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.