10.07.2020 - 12:11 Uhr
SchwarzachOberpfalz

Sensibilisieren statt strafen

Die Beschaffung eines mobilen Geschwindigkeitsanzeigegerätes wird im Schwarzacher Gemeinderat Pro und Kontra diskutiert. Die Entscheidung fällt mehrheitlich für die Anschaffung.

Das Schwarzenfelder Messgerät diente dem Schwarzacher Gemeinderat als Anschauungsbeispiel.
von Herbert RohrwildProfil

Im Gemeinderat war die Anschaffung eines Geschwindigkeitmessgerätes Thema. Das Gerät, das besorgt werden soll, zeigt das Tempo an, Überschreitungen werden nicht geahndet, erklärte Bürgermeister Franz Grabinger in der Gemeinderatssitzung.

Der Markt Schwarzenfeld besitze bereits eine solche Anlage und verweise auf folgende Erfahrungen: Bei Batteriebetrieb laufe die Anlage vier bis sechs Tage. Solarunterstützt verlängere sich die Dauer bis zu drei Wochen ohne Nachladen beziehungsweise Wechsel der Batterie. Die Anlage soll die Anzahl der vorbeifahrenden Fahrzeuge und die gefahrene Geschwindigkeit dokumentieren, um eine Auswertung vornehmen zu können.

Nicht die Überwachung, sondern die Sensibilisierung stehe im Vordergrund, so das Fazit der Aussprache. Ergänzend verwies Gemeinderat Hubert Jetschmann auf den Arbeitsaufwand für Ab- und Umbau. Etwa drei bis vier Stunden sind hierfür erforderlich. „Ich glaube, die Anschaffung hilft schon“, war Dritter Bürgermeister Joachim Schießl überzeugt. Bei zwei Gegenstimmen votierte der Gemeinderat für die Beschaffung einer mobilen Geschwindigkeitsanzeigeanlage mit Auswertemöglichkeit der Firma Bremicker/Verkehrstechnik zum Angebotspreis von 2385 Euro. Hinzu kommen die Kosten für das erforderliche Zubehör.

In der Sitzung am 16. September 2019 fasste der Gemeinderat Schwarzach den Grundsatzbeschluss, die Erwachsenenbildung dem Landkreis Schwandorf zu übertragen, erinnerte Bürgermeister Franz Grabinger. Da fünf Gemeinden die vorgesehene Struktur ablehnten, wird das notwendige Potenzial von 30000 Teilnehmerstunden zur Förderung nicht erreicht. Einstimmig beschloss der Kreistag in seiner Sitzung, Überlegungen zur Gründung einer landkreisweiten Volkshochschule auf unbestimmte Zeit zu vertagen.

Hier die weiteren Gemeinderatsthemen

Schwarzach

In Kooperation mit der Polizeiinspektion Nabburg fand Ende Mai auf der Verbindungsstraße Unterauerbach-Altendorf eine Ortsbesichtigung statt. Der Gemeinderat stimmte dem Vorschlag zu, die vorhandene Beschränkung der Geschwindigkeit auf 60 Stundenkilometer bis zur Ortstafel „Unterauerbach“ zu verlängern. Die erforderliche Versetzung der Verkehrszeichen wird vorgenommen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.