27.04.2021 - 10:11 Uhr
Schwarzenbach bei PressathOberpfalz

Leo Löwe startet Schwarzenbacher Bücher-"Onleihe"

In der neuen Schwarzenbacher Gemeindebücherei ist die "Onleihe" gestartet. Bürgermeister Thorsten Hallmann stellt ausdrücklich fest, dass die Bücherei keine Konkurrenz zu anderen in der Nähe sein soll.

Start frei für die Online-Lektüre: "Leo Löwe", das Maskottchen des nordbayerischen Internet-Medienportals "LEO Nord", startete gemeinsam mit Bürgermeister Thorsten Hallmann und Vizebürgermeisterin Anja Kirschsieper das "Onleihe"-Angebot der Schwarzenbacher Gemeindebücherei. Ab August können im Alten Pfarrhof auch Medien in Papierform ausgeliehen werden.
von Bernhard PiegsaProfil

Seit dem 23. April, dem Welttag des Buches, hat nun auch Schwarzenbach eine Bücherei, zumindest virtuell. Vor dem Eingang zum Bürger- und Gemeindehaus drückte Maskottchen "Leo Löwe" den roten Knopf, der die "Onleihe"-Funktion der neuen Gemeindebücherei symbolisch freischaltete. Die Bibliothek im ersten Stock des Alten Pfarrhofs ist damit zwar noch nicht für den persönlichen, analogen Besuch geöffnet, doch können Inhaber einer Benutzerlizenz bereits das digitale Angebot des Verbunds "Lesen Online Nordbayern" (LEO Nord) per Smartphone, Tablet, E-Reader oder Computer nutzen. Das bedeutet: Mehr als 20.000 Bücher, Hörbücher, Musikstücke, Videos, Zeitschriften und Zeitungen in digitaler Form stehen via www.leo-nord.de zum Abruf bereit.

Voraussichtlich ab August, zu den großen Ferien, werde die Bibliothek auch für die Lektüre und Ausleihe von Büchern, Zeitschriften und Spielen in Papierform sowie von "Tonie"-Kinderhörspielen offen stehen, kündigte Bürgermeister Thorsten Hallmann in der Gemeinderatssitzung an. Er lobte den an ein Wunder grenzenden Einsatz des sechsköpfigen Bibliotheksteams für das vom Gemeinderat einmütig unterstützte und aus dem "Heimatdorf"-Preisgeld finanzierte Projekt, das "unsere Gemeinde eminent bereichert". "Das ist ein Quantensprung für Schwarzenbach, und wir alle stehen mit Leib und Seele dahinter", betonte auch Vizebürgermeisterin Anja Kirschsieper als Sprecherin der Bibliotheks-Arbeitsgruppe, der außerdem Martina Breundl, Jasmin Götz, Julia Kick, Sandra Neubauer und Sabine Rinderer angehören.

Zurzeit, so Kirschsieper, seien bereits weit über 90 Prozent der rund 1000 bestellten Bücher, die EDV-Technik, der Großteil des Büchereimobiliars sowie die Einbindefolien und Büromaterialien im Haus, der Großteil der vorhandenen Bücher sei auch schon eingebunden. Viel Zeit werde noch die Katalogisierung der Medien beanspruchen: "Ein Titeleintrag für den per Internet abrufbaren OPAC-Bibliothekskatalog erfordert zwischen sieben und zwölf Minuten." Das Bucheinbinden in Eigenleistung erspare der Gemeinde etwa 2500 Euro: "Dieses Geld investieren wir lieber in weitere Medien, dafür nehmen wir auch gern Spätabendschichten in Kauf." Schwerpunkt des Angebots seien Bücher, Spiele, Comics und Hörmedien für Kinder und Jugendliche, doch würden auch Sachbücher und Bildbände für Erwachsene bereitgehalten.

Das Gesamtvolumen aller Investitionen werde den ursprünglich gesetzten Kostenrahmen von 25.000 Euro voraussichtlich nicht sprengen, schätzt Anja Kirschsieper. Dies sei auch der Mitgliedschaft im katholischen Büchereiverbund "Sankt-Michaels-Bund" zu verdanken, durch die sich beispielsweise das jährliche Nutzungsentgelt für "LEO Nord" um gut ein Viertel verringere.

Nachdrücklich stellte Bürgermeister Thorsten Hallmann klar, dass die Schwarzenbacher Gemeindebibliothek keine Konkurrenz zu den Büchereien in Parkstein und Pressath schaffe, sondern diese Angebote namentlich für internetaffine Leser ergänzen solle. Zudem runde sie das Angebot der Gemeinde für die heranwachsende Generation ab: "Wir haben eine Kindertagesstätte, eine Schule und nun auch eine Bücherei mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur."

Weitere Informationen: www.schwarzenbach-online.de/gemeindebücherei/

Die Pandemie in Zahlen

Weiden in der Oberpfalz

Weitere Informationen.

Hintergrund:

Antragsformulare & Co

  • Antragsformulare für Gemeindebücherei-Benutzerlizenzen liegen im Dorfladen, in der Gemeindekanzlei sowie im Bürger- und Kulturhaus aus oder können unter www.schwarzenbach-online.de/gemeindebücherei/formulare-anmeldung/ abgerufen werden.
  • Die ausgefüllten Anträge können dienstags und donnerstags von 17 bis 18 Uhr in der Kanzlei (Parksteiner Straße 10) abgegeben werden. Auch Quartiersmanagerin Franziska Schraml-Pöllmann nimmt sie montags und mittwochs von 8 bis 14 oder dienstags von 10 bis 16 Uhr im Bürger- und Kulturhaus (Hauptstraße 1) entgegen.
  • Beizufügen ist das Jahres-Nutzungsentgelt, das für Familien zehn, für Alleinerziehende acht, für erwachsene Einzelmitglieder sieben und für Kinder oder Jugendliche drei Euro beträgt.
  • Die Zugangsdaten für die "LEO Nord-Onleihe" erhalten die Nutzer zunächst per E-Mail. Die Mitgliedsausweise werden erst ausgegeben, sobald die "analoge" Bücherei im Bürger- und Kulturhaus eröffnet wird.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.