02.06.2021 - 11:12 Uhr
Schwarzenbach bei PressathOberpfalz

Schießlweiher: Einfach fremde Bäume umgesägt

15 Meter lange Kiefern sind aus einem Wald nahe des Schießlweihers verschwunden. Der Besitzer fragt sich, wer sie gestohlen hat und schaltet die Polizei ein.

Die Polizei sucht den Täter, der sechs große Kiefern geklaut hat.
von Anne Wiesnet Kontakt Profil

Nicht schlecht staunte ein 80-jähriger Rentner aus Parkstein, als er mal wieder zu seinem Wald im Bereich des Schießlweihers kam. Im Zeitraum von 9. bis 30. Mai hatte ein unbekannter Täter dort einfach sechs große Kiefern abgesägt und abtransportiert. Die Bäume hatten eine Höhe von etwa 15 Metern und einen Stammdurchmesser von 30 Zentimeter. Aufgrund der Größe muss der Täter ein größeres Fahrzeug, eventuell einen Traktor oder Lkw, verwendet haben, mutmaßt die Polizei. Der Entwendungsschaden beläuft sich laut der Beamten auf 1000 Euro. Sie bitten um Hinweise unter der Telefonnummer 09602/9402-0.

Raser, der Eschenbacher Polizeistreife überholte, weiterhin gesucht

Eschenbach

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.