21.02.2020 - 09:56 Uhr
Schwarzenbach bei PressathOberpfalz

Schwarzenbacher Bürgerhaus: Erste Trauung seit über 40 Jahren

Über 40 Jahre mussten Paare warten, bis sie wieder in Schwarzenbach standesamtlich heiraten konnten.

Zum ersten Mal seit 40 Jahren findet wieder eine standesamtliche Trauung in Schwarzenbach statt. Werner und Kathrin Götz gaben sich vor Bürgermeister Thorsten Hallmann im nagelneuen Trauungszimmer das Ja-Wort.
von Externer BeitragProfil

Seit Schwarzenbach 1978 Mitgliedsgemeinde der Verwaltungsgemeinschaft (vg) Pressath wurde, fanden Trauungen ausschließlich in Pressath statt. Nun sind Eheschließungen in der Heimatgemeinde wieder möglich geworden, weil da das Bürgerzimmer im neuen Bürger- und Kulturhaus als Trauungsraum des Standesamtes der VG Pressath gewidmet wurde. Werner und Kathrin Götz (geborene Hösl) aus Schwarzenbach waren die ersten, die sich dort vor Bürgermeister Thorsten Hallmann das Ja-Wort gaben. Begleitet wurden die beiden von ihren beiden Kindern Lara und Finn sowie ihren Familien. Vor dem Bürgerhaus warteten die Arbeitskollegen des Bräutigams von der Firma Zechmayer aus Hütten und stießen mit dem glücklichen Paar mit einem Glas Sekt an. Bürgermeister Thorsten Hallmann freute sich über die Hochzeit und die bestandene Feuertaufe des sanierten Gebäudes, das früher als Pfarrhof diente. Das zentrale Gebäude wurde durch die Gemeinde Schwarzenbach erworben und mit Unterstützung mit Mitteln aus dem Kommunalen Investitionsprogramm sowie des bayerischen Städtebauprogramms saniert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.