14.02.2020 - 15:20 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

FC-Kegler mit zwei Siegen

von Siegmund KochherrProfil

Die Kegler der ersten Herrenmannschaft des 1. FC Schwarzenfeld setzten ihre Erfolgsserie in den vergangenen beiden Wochen fort. Das Team empfing im Sportpark den Gast der SG DJK/Glück Auf Schweinfurt I. Am Ende setzten sich die Gastgeber mit 5120:5096 Holz durch. Die Ergebnisse der FC-Kegler: Matthias Moissl 878/866, Lukas Mohr 907/863, Michael Lohbauer 805/814, Andreas Bayerl 852/859, Stefan Ostler 864/873 und Claudia Schanderl 814/821 Holz. Beim Spiel in die Vollen erkegelten die Gastgeber einen Vorsprung von 45 Holz. Im Abraum verloren sie 21 Holz, was aber für den knappen Erfolg reichte.

Im Auswärtsspiel beim CKC Morenden Bayreuth II feierte die Mannschaft des nächsten Sieg. Bereits in die Vollen setzten sie sich knapp mit 3451:3446 durch. Im Abraum waren die Gäste mit 1690:1570 nicht zu schlagen und gewannen die Partie mit 125 Holz Vorsprung. Im einzelnen spielten Matthias Moissl 860/788, Lukas Mohr 875/843, Gerhard Lottner 805/825, Michael Lohbauer 793/794, Stefan Ostler 909/864 und Claudia Schanderl 899/902.

Die zweite Herrenmannschaft – Spitzenreiter der Verbandsliga Oberpfalz – ließ ebenfalls nichts anbrennen. Das Team bewahrte im Heimspiel gegen den SKC Schmidgaden II seine blütenweiße Weste. Am Ende gewannen die Gastgeber souverän mit 2491:2312 Holz. Die Resultate der FC-Kegler: Julia Neudecker 355/378 Holz, Aron Schmidt 441/405 Holz, Herbert Neudorfer 388/367 Holz, Tim Hoffmann 407/355 Holz, Markus Beer 472/363 Holz und Manfred Bayerl 428/444 Holz.

Die Damenmannschaft hatte in der Bezirksoberliga im Sportpark die Damen von RW Pleystein I zu Gast. Das Team konnte einen wichtigen Sieg einfahren. Es spielten Yvonne Sixt 460/489 Holz, Julia Neudecker 526/429 Holz, Stefanie Meier 472/501 Holz und Sabrina Meier 493/477 Holz. Mit dem 1951:1896-Erfolg klettert die Mannschaft auf Platz fünf in der Tabelle.

Die Nachwuchskegler der U18 hatten zwei Partien zu bestreiten. Sie mussten beim KV Bayreuth antreten. Sebastian Hilburger musste nach dem Abraumspiel verletzt ausscheiden. Er hatte 362 Holz erreicht. Für ihn kam als Einwechselspieler Leonhard Leyh. Er spielte 108 Holz. Die weiteren Ergebnisse: Aron Schmidt 520/507 Holz, Julian Kraus 516/514 Holz und Patrick Blab 460/498 Holz, Das Endergebnis lautete 2020:1966 Holz für die Gastgeber.

In einer weiteren Partie mussten die Nachwuchskegler beim KV Bamberg antreten. Das Team kam deutlich mit 2074:2224 Holz unter die Räder. Die beiden Mannschaftspunkte bekam Bamberg gutgeschrieben. Sebastian Hilburger erreichte einen Spielpunkt und verlor mit 506:536 Holz. Leonhard Leyh brachte es auf zwei Spielpunkte und musste gleich gegen zwei Spieler antreten. Endergebnis: 542:552 Holz. Für Julian Kraus lief das Spiel nicht anders: Die 499 Holz und zwei Spielpunkte reichten nicht aus (499:541 Holz). Patrick Blab musste nach dem ersten Durchgang mit 231 Holz verletzt ausscheiden. Für ihn kam Aron Schmidt ins Spiel. Er erreichte 296 Holz (gesamt 527/595).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.