10.07.2018 - 15:47 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Geld für Gute

"Ballhelden-Aktion" mündet ist Scheck über 5392 Euro

von Manfred BäumlerProfil

(mab) "Mit Fußballspielen Gutes tun": So kann man das Ergebnis der "Ballhelden-Aktion", die kürzlich im Sportpark Schwarzenfeld über die Bühne ging, beschreiben. Die Grundschulklassen der Jahrgänge 1 bis 4 legten sich mit ihren Lehrern ins Zeug und hatten einen Riesenspaß dabei (wir berichteten).

Mit diesem Ereignis verbunden war auch eine Spendenaktion, bei der gesammelte Punkte an den einzelnen Stationen in Bargeld umgewandelt wurden. Den Hauptorganisatoren Heidi Eichinger und Martin Gradl kam nun die Aufgabe zu, die Summe zu verkünden und an den Bezirksjugendleiter des Bayerischen Fußballverbandes, Karl Fenzl, weiterzuleiten. Schulsozialprojekte im Peru und Mosambik, sowie die Kinder der veranstaltenden Schule werden die Empfänger eines Betrages von gesamt 5392,09 Euro sein. Möglich gemacht hatte diesen Erfolg neben vielen anderen Helfern der Hauptsponsor, die Versicherung "Die Bayrische", die durch Stefan Harmsen vertreten war.

In Vertretung des Schulleiters Helmut Schuster hatte Konrektor Manfred Bösl noch eine weitere Überraschung in Form einer Urkunde parat. Die Klasse 4d schnitt als beste Schulklasse des Landkreises ab und konnte mit einem Sieg gegen die Klasse aus Nittenau den Titel holen.

Die Vertreterin des BLLV Maria Karg-Pirzer (links), Elternbeiratsvorsitzender Oliver Leistner (Zweiter von rechts) und Konrektor Manfred Bösl (rechts) überreichen den Erlös von 5392,09 Euro aus der Ballheldenaktion in Form eines Schecks an den Bezirksjugendleiter des Bayerischen Fußballverbandes, Karl Fenzl (Mitte).

Sie alle trugen zum Erfolg dieser großartigen Aktion bei: Schüler, Lehrkräfte und Elternbeirat.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp