13.05.2020 - 13:44 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Kein Autokino in Schwarzenfeld

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Der Plan, in Schwarzenfeld ein Autokino anzubieten, fällt buchstäblich ins Wasser: Der als Aufführungsplatz vorgesehene Bolzplatz in Kögl stellte sich als nicht geeignet heraus, da er bei Regen nicht schnell genug trocknet.

Aus der Traum! Das geplante Autokino in Schwarzenfeld muss ersatzlos gestrichen werden. Das verantwortliche Eventteam möchte sich nun an dem Wackersdorfer Autokino beteiligen.
von Thomas Dobler, M.A. Kontakt Profil

Mit einer Absage beerdigte am Mittwoch die Gruppe "Autokino Oberpfalz" ihren Plan, ab diesem Samstag in Schwarzenfeld ein Autokino anzubieten. Wie sich gezeigt hatte, war der als Aufführungsplatz für die Filme vorgesehene und beworbene Bolzplatz in Kögl für das Vorhaben nicht geeignet. Bei Regen, so Eventmanager Andreas Dippl, werde der Platz nicht schnell genug trocken. Es gab wohl auch keinen alternativen Abspielort. Dazu, so Dippl, seien Probleme mit Disney gekommen. Der Konzern wolle "demnächst alle seine Filme blockieren, so dass man sie nur noch streamen kann".

Hier geht's zum ersten Artikel über das geplante Autokino in Schwarzenfeld

Weiden in der Oberpfalz

Vor allem über Facebook hatte das Trio Lisa Nadler (Geschäftsführerin Neue-Welt-Kinocenter Weiden), Andreas Dippl (Eventplaner) und Michael Körprich (TCLG Eventtechnik) mit seiner "Autokino Oberpfalz UG" für die Autokinopläne Werbung gemacht. Dabei scheint nach der Absage in Schwarzenfeld auch das Projekt in Weiden auf der Kippe zu stehen, da die Gespräche mit der dortigen Stadtverwaltung noch nicht wunschgemäß abgeschlossen wurden.

Dippl kündigte an, sich jetzt mit dem Autokino Wackersdorf zusammentun zu wollen, das der Schwandorfer Lichtwerk-Kino-Betreiber Frederik Hohrath auf dem Parkplatz der Wackersdorfer Kartbahn veranstalten wird. Der Startschuss dort soll am 19. Mai fallen und 15 Spieltage bis zum 3. Juni beinhalten. "Wir können mit unserer Technik auch nachmittags Filme zeigen", will Dippl als Verhandlungsangebot in die Waagschale werfen, um Hohrath zu überzeugen.

Artikel zum Autokino in Wackersdorf

Wackersdorf

Das sich in Schwarzenfeld Probleme ergeben haben, wurde bereits am Montag offenbar. Während die "Autokino Oberpfalz UG" über alle Medienkanäle noch die Trommel für ihre Vorhaben schlug, wusste man hinter den Kulissen schon, dass der vorgesehene Bolzplatz nicht geeignet ist. Dazu kam Ärger mit einem Anwohner, der zwar laut Dippl ausgeräumt werden konnte. Aber die gegenüber Oberpfalz-Medien behaupteten "guten Kontakte zum neuen Bürgermeister", die zu einem alternativen Spielort führen könnten, brachten dann doch keine Lösung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.