26.11.2019 - 11:31 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Kolpings Weg in die Zukunft

Kolping aktiviert sich und sucht seine der Rolle in der sich wandelnden Gesellschaft. Der Prozess gewinnt immer mehr an Fahrt. Das geht aus der Bezirksversammlung in Schwarzenfeld hervor.

Die Hauptreferenten der Herbst-Bezirksversammlung des Kolping-Bezirksverbandes Schwandorf im Jugend- und Pfarrheim Schwarzenfeld waren Bezirksvorsitzender Willi Nesner (links) und Diözesanpräses Karl Dieter Schmidt.
von Herbert RohrwildProfil

Der Vorsitzende des Kolping-Bezirksverbandes Schwandorf, Willi Nesner, eröffnete die Herbst-Bezirksversammlung im Jugend- und Pfarrheim Schwarzenfeld. Sein besonderer Gruß galt dem Referenten zur Thematik und Mitglied im Diözesanvorstand, Alfred Hammer. Bezirkspräses Hannes Lorenz nahm in seinem Schriftwort Bezug zur Rosenlegende der heiligen Elisabeth und stellte als Botschaft heraus: den Menschen am Wegrand Aufmerksamkeit, Achtung und Nähe schenken. Nach Abhandlung von Regularien sprach Diözesanpräses Karl Dieter Schmidt zum Schwerpunkt der Versammlung "Kolping Upgrade - unser Weg in die Zukunft". Schritte und Inhalte des Prozessweges seit 2017 bis 2022 seien initiiert, leitete der Geistliche seine Darstellungen ein. Nach dem Aufbruch erfolge in Foren auf verschiedenen Ebenen die Vernetzung der Ideen. Schnittmengen kristallisieren sich heraus, Richtungsentscheidungen werden ausformuliert und letztendlich die Umsetzung bei einer außerordentlichen Bundesversammlung im Rahmen einer Großveranstaltung fixiert und auf den Weg gebracht.

In diesem Sechsjahreszeitraum werden folgende Anliegen und Grundsätze erörtert: Was macht Kolping aus? Soziales Engagement, Gemeinschaft, christliche Werte und Offenheit, Schaffen eines größeren Verbandsbewusstsein. Nach dem Zukunftsforum finden in den Diözesanverbänden nochmals Veranstaltungen als Grundlage für die außerordentliche Bundesversammlung 2022 statt.

In seinem Rückblick und Tätigkeitsbericht erinnerte Vorsitzender Willi Nesner unter anderem an die beiden Bezirksvorstandssitzungen in Nabburg, die Kleidersammlungen, die Fahrt zu den Passionsspielen in Neumarkt, die Bezirksmaiandacht in Schönbuchen, den Erlebnistag im Kolping-Ferienhaus Lambach, den Orientierungstag für Vorsitzende und Verantwortliche im Kolpinghaus Regensburg sowie an Aktionen in der Jugendarbeit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.