03.01.2020 - 15:40 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Neunmeter-Schießen bringt die Entscheidung

26 Freizeitmannschaften beteiligten sich an den drei Hobbyturnieren, die die Fußballabteilung des 1. FC Schwarzenfeld in der Halle des Sportparks ausrichtete.

Die Hobby- und Freizeitmannschaften lieferten sich im Schwarzenfelder Sportpark spannende Spiele. In dieser Szene holt der Stullner Marvin Melchner im Spiel gegen Schmidgaden zum Torschuss aus.
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Die weiteste Anreise zum Turnier hatten die Kicker von "Rumpelstilzchen" aus Neumarkt. Auch die übrigen Teams traten mit Fantasie-Namen an. Im ersten Turnier gewannen "Die Idioten" das Endspiel gegen das Team von "Epic Oreo" mit 2:0. "Juventus Urin" hieß der Sieger im zweiten Wettbewerb. Die "Italiener" siegten gegen "Buschfunk III", einer Auswahl der HSG-Handballer Schwarzenfeld-Nabburg, mit 2:1. Besonders spannend ging es im Endspiel des dritten Turniers zu, bei dem das Neun-Meter-Schießen entscheiden musste. Die DJK-Youngsters setzten sich mit knapp 4:3 gegen "Ballerdasdarein Istanbul" durch.

Die Mannschaften waren bei diesen Turniern bunt gemischt mit männlichen und weiblichen Freizeitspielern und Aktiven. Mit Bavaria Schmidgaden, BSW Freizeitsportgruppe Schwandorf oder SFC Weiden United traten auch reine Hobbymannschaften an.

Die Gastgeber schickten die "Schwoazafelder Lederhosn" (Bayern Fanclub Schwarzenfeld), Buschfunk III (Mannschaft der HSG Nabburg-Schwarzenfeld) und den Colaweizen-Club (FC Schwarzenfeld Frauen + Freunde) ins Rennen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.