14.05.2019 - 16:20 Uhr
SchwarzhofenOberpfalz

In Gottes Hand geborgen

Neun Mädchen und Buben feiern in Schwarzhofen Erstkommunion

Theresa Forster, Ronja Holfert, Konstantin Köppl, Emilia Meier, Lena Meier, Patrick Rabe, Michael Schmid, Lena Weinfurtner und Gabi Zimmermann feierten Kommunion, Pfarrer Markus Urban (hinten links) zelebrierte den Festgottesdienst.
von Adolf MandlProfil

Neun Kinder traten bei der Erstkommunionfeier am Sonntag in der Pfarrkirche "Maria vom Siege" im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes zum ersten Mal an den Tisch des Herrn. Sechs Mädchen und drei Buben der dritten Klasse der Dr.-von-Ringseis-Schule hatten sich mit Klasslehrerin und Rektorin Claudia Buchmann auf das Sakrament vorbereitet.

Buchmann konnte ihre "Schützlinge" heuer nicht begleiten. Dafür wurde sie von ihrer Kollegin Katrin Obermeier und den ehemaligen Lehrerinnen Martina Ritzmann und Christine Göckel vertreten. Im Pfarrheim hier segnete Pfarrer Markus Urban die Kommunionkerzen, Gebetbücher, Rosenkränze und die kleinen Kreuze, die jedes Kind bekam. Eine kleine Prozession führte zum festlich geschmückten Gotteshaus. Der Festgottesdienst stand unter dem Leitspruchs: "Geborgen in Gottes Hand". Urban bezog die Kinder intensiv mit in den Gottesdienst ein. Schon bei den Kyrie-Rufen trugen drei Kinder Gedanken vor. Zur Gabenbereitung brachten die Mädchen und Buben danach alles zum Altar, was für das Messopfer benötigt wird. Sie lasen dazu kurze erläuternde Texte vor. Als Evangelium war die Stelle gewählt worden, als Jesus sagt: "Lasset die Kinder zu mir kommen." Pfarrer Urban ging in seiner Predigt immer wieder auf das Leitmotiv ein. Die Kommunion feierten Theresa Forster, Ronja Holfert, Konstantin Köppl, Emilia Meier, Lena Meier, Patrick Rabe, Michael Schmid, Lena Weinfurtner und Gabi Zimmermann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.