26.12.2018 - 11:19 Uhr
SchwarzhofenOberpfalz

Hirten und Herold

Die Aula der Schule bietet die Bühne. Die Szenerie ist vertraut, trotzdem ist das Krippenspiel in Schwarzhofen immer wieder einen Applaus wert.

Beim Krippenspiel gab es vor allem für die jungen Darsteller viel Applaus.
von Adolf MandlProfil

Voll war die Aula der Dr.-von-Ringseis-Grundschule am Nachmittag von Heiligabend, denn der Elternbeirat und der Förderverein der Schule hatten mit den Kindern ein Krippenspiel einstudiert. Unter Federführung von Sabine Zimmermann wurde dieses zum ersten mal in der Aula aufgeführt.

Sogar der "Evangelist Lukas" war dabei und trug in Abschnitten die Weihnachtsgeschichte vor. Die Kinder spielten dann in einigen Szenen diese Geschehnisse nach. Natürlich" waren Maria und Josef dabei im Mittelpunkt, aber auch Engel, Hirten, Soldaten, Wirtsleute und ein Herold traten auf.

Franz Süß trug eine "besondere" Geschichte in Mundart vor und später ein Gedicht von Ludwig Thoma. Die Eltern, Großeltern und andere Verwandte waren begeistert vom Spiel ihrer Kinder und spendeten reichlich Beifall. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt, denn man konnte sich an Kinderpunsch und Glühwein gütlich tun.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.