22.12.2019 - 15:34 Uhr
SchwarzhofenOberpfalz

Ortskern kann mit Städtebauförderprogramm verschönert werden

In Schwarzhofen soll mit staatlichen Geldern historisches Erbe für die Nachwelt erhalten, saniert und eine zeitgemäße Nutzungen der Gebäude ermöglicht werden

von Externer BeitragProfil

Seit fast drei Jahrzehnten ist der Ortskern des historischen Altortes von Schwarzhofen in die Förderkulisse des Städtebauförderprogrammes aufgenommen. "Es ist dies eine große Chance, um unser historisches Erbe nicht nur für die Nachwelt zu erhalten, sondern es auch zu sanieren und zeitgemäße Nutzungen der Gebäudlichkeiten zu ermöglichen", versichert Bürgermeister Max Beer.

Wer ein Gebäude saniert, kann dabei mit finanzieller Unterstützung des Marktes Schwarzhofen sowie des Freistaates Bayern rechnen. Der Markt Schwarzhofen hat bereits im Jahr 2015 sein Kommunales Förder- und Geschäftsflächenprogramm überarbeitet und aktualisiert. Im Rahmen des Kommunalen Förder- und Geschäftsflächenprogramms können im abgegrenzten räumlichen Geltungsbereich nachstehende Maßnahmen gefördert werden: Instandsetzug, Neu- und Umgestaltung von Fassaden einschließlich Fenster und Türen (max. 10 000 Euro Förderung); Verbesserung an Dächern und Dachaufbauten (maximal 10 000 Euro Förderung); Herstellung und Umgestaltung von Einfriedungen, Außentreppen und Hofräumen mit öffentlicher Wirkung (maximal 5000 Euro Förderung).

Daneben wurde auch ein Geschäftsflächen-Programm aufgelegt, welches Um- und Ausbaumaßnahmen zur Beseitigung und Vermeidung von Leerständen und die Etablierung von neuen Geschäfts-/Dienstleistungs-/Gastronomieflächen mit maximal 5000 Euro je Geschäftseinheit fördert.

An mehrere Hauseigentümer, die im letzten Jahr ihr Anwesen ansehnlich hergerichtet haben, konnte Bürgermeister Max Beer nun rechtzeitig vor Weihnachten eine frohe Nachricht überbringen: Ingesamt erhalten diese aus öffentlichen Fördertöpfen 26 700 Euro an Städtebaufördermitteln. Die Förderung teilen sich der Freistaat Bayern zu 60 Prozent und der Markt Schwarzhofen zu 40 Prozent. Der Bürgermeister hofft auf viele Nachahmer, damit nicht nur die Ortsdurchfahrt und die Plätze in neuem Glanz erstrahlen, sondern dass auch noch weitere Anwesen wieder hergerichtet werden und das Ortsbild verschönern.

Wer beabsichtigt, im Altortsanierungsgebiet sein Anwesen herzurichten, kann sich kostenlos durch den städtebaulichen Berater des Marktes, den Architekten Hartmut Schließer von der SBS Planungsgemeinschaft München, Telefon 089/62 18 95 25, oder per E-Mail info@ sbs-planungsgemeinschaft.de beraten lassen und die Finanzierungsberatung durch die vom Markt Schwarzhofen beauftragte Stadtbau Amberg GmbH, Ernst Zobel, Telefon 096 21/373 81, nutzen. Für Interessenten fallen keine Beratungskosten an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.