10.05.2019 - 14:16 Uhr
SchwarzhofenOberpfalz

Schwarzhofen plant Heimatfest 2020 mit Jubiläen der Feuerwehr und des Sportvereins

Festausschuss hat Planung für die Traditionsveranstaltung aufgenommen, die im nächsten Jahr vom 13. bis 16. August über die Bühne geht

Unter den Augen der Festausschussmitglieder, darunter dem Feuerwehr-Festleiter Christian Voith (2. von links) und SV-Festleiter Franz Bauer (7. von links) sowie dem Vorsitzenden des Patenvereins, FFW Haag, Josef Meier (3. von rechts) unterzeichnete Erster Bürgermeister Maximilian Beer und Festwirt Alois Hamperl aus Rettenbach (links am Tisch) den Vertrag über die Zusammenarbeit beim Heimatfest 2020.
von Externer BeitragProfil

Alle zehn Jahre findet im Markt Schwarzhofen ein Heimatfest statt. Im nächsten Jahr ist es wieder so weit. Vom 13. bis 16. August feiert die gesamte Marktgemeinde, verbunden mit dem 155. Gründungsfest der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzhofen und dem "90-Jährigen" des Schwarzhofener Sportvereins. Bereits in mehreren Sitzungen hat der Festausschuss, bestehend aus den drei Trägern Markt, Feuerwehr und Sportverein, die Vorbereitungen aufgenommen.

Engagiert im Festausschuss

Seitens des Marktgemeinderates sind neben Bürgermeister Maximilian Beer seine Vertreter Alfred Wolfsteiner und Edmund Sukale sowie die Marktgemeinderatsmitglieder Franz Stockerl und Anton Köppl als Mitglieder im Festausschuss. Die Freiwillige Feuerwehr Schwarzhofen wird durch Vorsitzenden Christian Voith, Kommandanten Stefan Schmid sowie Hubert Lohrer und Josef Leonhardt vertreten. Für den Sportverein fungieren Martina Ippisch, Marco Schmidtke, Christina Richthammer und Franz Bauer als Festausschussmitglieder.

Die Festleitung für das Heimatfest übernehmen Bürgermeister Beer, Feuerwehrvorsitzender Voith und für den Sportverein Franz Bauer.

Auch der Patenverein steht schon fest. Dieses Amt wird die Freiwillige Feuerwehr Haag übernehmen. Deren Vorsitzender Josef Meier wird die Wehr auch im Festausschuss vertreten.

Mit bekannten Bands

Erstmals wird ein Festwirt die Zuständigkeit übernehmen. Die Veranstalter übertrugen dies dem Getränkemarkt Hamperl aus Ebersroith in der Gemeinde Rettenbach (Landkreis Cham). Festwirt Alois Hamperl nahm an der letzten Sitzung des Festausschusses teil und unterzeichnete zusammen mit dem Bürgermeister einen Vertrag über die Zusammenarbeit. Beer betonte, dass man sich sehr auf die Zusammenarbeit mit Alois Hamperl freue, zumal dieser nicht nur vor fünf Jahren, beim "150-Jährigen" der Feuerwehr Schwarzhofen als Festwirt "einen tollen Job gemacht" habe, sondern weil Hamperl auch als ehrenamtlicher Bürgermeister seiner Heimatgemeinde ein besonderes Gespür für die Zusammenarbeit mit Vereinen und Kommunen habe. Hamperl wiederum bedankte sich für die "Vorschusslorbeeren" und freute sich, wieder in Schwarzhofen - diesmal erstmals beim Heimatfest - als Festwirt fungieren zu können.

Gemeinsam wurde die Grobstruktur des Festes festgezurrt, und Hamperl gab bekannt, welche Bands beim viertägigen Fest zum Zuge kommen. Er legt Wert auf bekannte und "zugkräftige" Musikkapellen. So werden die "Urwaidler", der "Froschhaxn-Express" und die ebenfalls überregional sehr bekannten "Rotzlöffel" aufspielen. Natürlich kommen auch die Musikkapellen aus dem Umfeld, etwa die Stadtkapelle Neunburg vorm Wald, zum Zug. Geplant sind weiterhin einige Höhepunkte wie eine Oldtimer- und Traktoren-Ausstellung, ein Familien-Spiele-Wettbewerb, aber auch der traditionelle Festabschluss mit einem großen Feuerwerk.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.