13.03.2020 - 16:31 Uhr
SchwarzhofenOberpfalz

Voll des Lobes für Ortswehren

Bei der Jahresbesprechung der Feuerwehr Schwarzhofen hatte Bürgermeister Maximilian Beer nur Lob für die Einsatzkräfte übrig. Ein Blick zurück zeigt, dass sich die Investitionen von Staat und Markt mehr als gelohnt haben.

von Externer BeitragProfil

Zur Jahresbesprechung hat Bürgermeister Maximilian Beer die Kommandanten und Stellvertreter der sechs Ortswehren sowie Kreisbrandmeister Konrad Hoch in das Gasthaus Ring in Schwarzeneck eingeladen. Dabei stellte er den Wehren im Marktbereich ein gutes Zeugnis aus.

Alle Ortswehren zeigten großes Engagement. Darüber hinaus bringen sich die Feuerwehrvereine auch mit finanziell stark bei der Beschaffung von Ausrüstung und Fahrzeugen mit ein. Die Mitglieder absolvierten verschiedene Atemschutz-, Maschinisten-, Gruppenführer- und Jugendwartseminare. Ebenso wurden verschiedene Leistungsprüfungen im vergangenem Jahr abgelegt.

Leben gerettet

25 Mal rückten die Ortswehren im Jahre 2019 und 40 Mal im Jahr 2018 aus. Darunter waren Einsätze technischer Hilfeleistung und Brandeinsätze. Besonders erwähnenswert ist, dass die Feuerwehr Leben retten konnte. Dabei kam der von der Firma Seebauer gesponserte Defibrillator zum Einsatz. Hieran erkennt man, dass kleinere Vorkehrungen im Alltag wirklich etwas Positives bewirken können.

Da die Sicherstellung einer ordentlichen Ausrüstung zu den Pflichtaufgaben der Gemeinde gehört, wurde in den vergangenen zehn Jahren ein Betrag von 775 000 Euro (inklusive der Eigenleistungen der Feuerwehren und der staatlichen Förderungen) in das Feuerlöschwesen im Markt Schwarzhofen investiert. Im vergangenen Jahr 2019 allein waren es rund 64 000 Euro, die in die Sicherheit der Bevölkerung investiert wurden.

Auf das Highlight des Jahres gab es noch eine Vorausschau: Im Marktbereich wird das Heimatfest verbunden mit dem Jubiläum der Feuerwehr Schwarzhofen und des SV Schwarzhofen begangen. Die Feuerwehr Haag stellt sich als Patenverein zur Verfügung.

Ehrentag für Mitglieder

Die Kommandanten kamen überein, am Samstag, 8. August, einen Ehrenabend des Marktes Schwarzhofen für die Ortswehren auszurichten. Bei dieser Gelegenheit können die Aktiven und Mitglieder geehrt werden. "Die Investitionen des Marktes in den Feuerschutz und in die Sicherheit der Bevölkerung sind gut angelegtes Geld", betonte Beer. Die Feuerwehrhäuser, -fahrzeuge und -ausrüstungsgegenstände seien aber nur dadurch sinnvoll einsetzbar, weil motivierte und gut ausgebildete Feuerwehrleute bereit sind, ihre Freizeit und ihre Gesundheit zum Wohle der Sicherheit der Bevölkerung einzusetzen, würdigte Bürgermeister Beer die Ortswehren. Dem schloss sich Kreisbrandmeister Konrad Hoch komplett an und dankte dem Markt Schwarzhofen für die Investitionen der vergangenen Jahre.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.