23.07.2021 - 14:24 Uhr
Siegritz bei ErbendorfOberpfalz

Gottesdienst zum Sankt-Anna-Fest

An der 1813 erbauten Sankt-Anna-Kapelle wird am Sonntag, 25. Juli, um 17 Uhr zu Ehren der heiligen Anna ein Gottesdienst gefeiert.
von Jochen NeumannProfil

Vor 200 Jahren wurde die Sankt-Anna-Kapelle der heiligen Anna geweiht. Ihr Namenstag wird in der katholischen Kirche am 26. Juli gefeiert. Leider muss auch heuer das Annafest entfallen, doch ein Gottesdienst findet statt. Vergangenes Jahr mussten wegen der Coronapandemie sowohl das Fest als auch ein Gottesdienst ausfallen. Zumindest Letzteres ist heuer möglich. Pfarrer Martin Besold wird mit den Gläubigen am Sonntag, 25. Juli, um 17 Uhr den Gottesdienst an der Kapelle feiern, den der evangelische Posaunenchor Erbendorf musikalisch begleitet. Es gibt auch ein kleines Jubiläum zu feiern: Während die Kapelle schon 208 Jahre lang das Ortsbild von Siegritz prägt, sind es heuer exakt 200 Jahre her, dass sie die kirchliche Weihe erhalten hat. 1813 wurde sie vom Gutsherrn Johann Nepomuk von Ibscher auf Schloss Siegritz erbaut. Es dauerte aber einige Zeit, bis sie fertiggestellt wurde. Erst am 14. August 1821 erfolgte die kirchliche Weihe durch den Erbendorfer Pfarrer Anton Goehl. Rosalie Freifrau von Künsberg vermachte im Jahre 1880 die Kapelle an die damalige Gemeinde Siegritz. Heute ist das Steinwälder Schmuckstück im Besitz der Stadt Erbendorf. Es wird von der Dorfgemeinschaft hervorragend gepflegt.

Ein Barockaltar mit der Figur der heiligen Anna schmückt das Innere der Kapelle.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.