16.04.2019 - 09:06 Uhr
Sorghof bei VilseckOberpfalz

SV Sorghof: Hängepartie geht weiter

Der SV Sorghof hat ein erfolgreiches Wochenende hinter sich: Sieg auf dem Fußballplatz gegen Schwarzenfeld und eine Kirwa-Party mit mehr als 3000 Gästen. Trotzdem steht es nicht zum Besten um den Verein.

Wie geht es weiter beim SV Sorghof? 50 Jahre nach der Gründung ist unklar, ob überhaupt noch ein Vorsitzender gefunden wird..
von Uli Piehler Kontakt Profil

Bei der Jahreshauptversammlung vor einigen Wochen musste die Neuwahl abgebrochen werden. Niemand hatte sich bereit erklärt, für die vakante Position des Vorsitzenden zu kandidieren. Der bisherige Amtsinhaber Andreas Plößner und seine beiden Stellvertreter Stephan Kraus und Oliver Berger hatten zuvor ihren Rücktritt von den Führungsämtern bekräftigt. Dann sollte ein neuer Versuch unternommen werden, einen Vereinschef zu finden.

Zweiter Anlauf für Neuwahlen

Sorghof bei Vilseck

Doch auch der neuerliche Versuch, einen Vereinschef zu finden, scheiterte. Vorsitzender Plößner teilte auf Anfrage von Oberpfalz-Medien mit, dass er am Tag nach der Versammlung schriftlich als Vorsitzender zurückgetreten sei. Zweiter Vorsitzender sei weiterhin Stephan Kraus und dritter Vorsitzenden Oliver Berger.

"Die Versammlung stimmte mit großer Mehrheit für einen Aufschub der Neuwahl nach dem Kirwa-Warm-up und den Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen des Vereins im Juli", teilte Kraus auf Anfrage mit. "Bis dahin will der Verein die vakanten Positionen besetzt haben." Bis zu dieser Versammlung seien auch die Mitglieder aufgefordert, die laufenden Gespräche mit möglichen Kandidaten zu forcieren. "Der Verein legt großen Wert darauf, sich auf die wichtigen Themen zu konzentrieren, wie zum Beispiel auf den sportlichen Bereich." Hier sei vor allem der Neuaufbau der Senioren-Mannschaften von Bedeutung. Ein Termin für die die dann dritte Versammlung zur Neuwahl einer Vorstandschaft steht noch nicht fest.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.