15.10.2020 - 13:29 Uhr
SpeichersdorfOberpfalz

Speichersdorfer planen feste

von Hubert BrendelProfil

Das gesellige und gesellschaftliche Leben in der Gemeinde soll im kommenden Jahr wieder Fahrt aufnehmen. Dies zeigte sich bei der Abstimmung der Termine von öffentlichen Veranstaltung der Vereine, Gruppen, Organisationen und Feuerwehren in der Sportarena. Ob die zahlreichen Veranstaltungen auch tatsächlich stattfinden können, hängt vom weiteren Verlauf der Corona-Pandemie im nächsten Jahr ab. Bürgermeister Christian Porsch bedauerte, dass dieses Jahr wegen der Coronakrise nahezu alle Veranstaltungen im Gemeindebereich abgesagt werden mussten, einhergehend mit einschneidenden finanziellen Einbußen in den Vereinskassen. Zudem fand er es schade, dass das gesellige und gesellschaftliche Leben in der Kommune unter der Pandemie leiden musste.

Das Gemeindeoberhaupt verwies darauf, dass die Jahreshauptversammlungen der Feuerwehren, bei denen Neuwahlen anstehen, stattfinden müssen. Könne der gewöhnliche Versammlungsort wegen der Pandemie nicht in Anspruch genommen werden, schlug er vor, die Sportarena mit bis zu drei Jahreshauptversammlungen an einem Wochenende zu nutzen.

Der Veranstaltungskalender für das kommende Jahr umfasst weitestgehend bekannte Feste und Feierlichkeiten. Geplant sind zwei Rockfestivals im Bereich der „Kesselweiher“ sowie auf den Parkplatz an der Tressauer Straße. Ebenso das Festival „Kindheitstraum“ am 26. Juni auf dem Flugplatz der Fliegerschule Strößenreuther. Das 50. Gründungsjubiläum wird die Landjugend Plössen (LJG) von 2. bis 6. Juni, der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) von 2. bis 4. Juli feiern.

Der Turn- und Sportverein (TSV) Kirchenlaibach/Speichersdorf plant von 15. bis 18. Juli sein Sportfest und am 13. November den Preisschafkopf in der Sportarena. An gleicher Stelle plant der Allgemeine Sportverein (ASV) Haidenaab/Göppmannsbühl eine Faschingsdisco sowie von 23. bis 25. Juli sein Sportfest. Einen Tagesausflug am 12. Juni nach Neuburg an der Donau zum „Tag der Bundeswehr“ plant der Kameradschaftsverein Speichersdorf, der zudem am 28./29. August zum Schlachtschüsselessen einlädt. Selbiges veranstaltet am 11. September die Soldatenkameradschaft Ramlesreuth sowie am 26. Dezember die Christbaumversteigerung. Für ein sportliches Spektakel sorgen die „Hochstapler“ mit der Bayerischen Meisterschaft in Sport Stacking in der Sportarena.

Den Veranstaltungskalender mit zahlreichen Feierlichkeiten - ob Reiterfest, Maibaumaufstellen, Backofenfest, „Tag des Kindes“, 16. Volkskegeln und Konzertabende, um nur einige wenige zu erwähnen - wird auch im kommenden Jahr die Gemeinde in Form eines Flyers herausgeben.

Als ein besonderes Ereignis bezeichnete Bürgermeister Porsch das „Speichersdorfer Bürgerfest“, das im fünfjährigen Turnus abgehalten wird. Die achte Auflage ist 2022 von 29. bis 31. Juli geplant. Entlang der Bahnhof- und der Hauptstraße bis zum Schützenheim soll es wieder eine attraktive Flaniermeile geben und zahlreiche Gäste sowie Besucher anlocken. Das 8. Speichersdorfer Bürgerfest wird auch Anlass sein, das 25. Jubiläum der kommunalen Partnerschaft zwischen Speichersdorf und der niederösterreichischen Kommune Kreuttal mit einem Festabend in der Sportarena gebührend zu feiern. Für die Reservistenkameradschaft (RK) gilt es, ihre 40-jährige Partnerschaft mit den Kameraden des Ortsverbandes Unterolberndorf im Österreichischen Kameradschaftsbund (Ö.K.B.) ebenfalls zum Bürgerfest zu feiern.

Abschließend informierte Porsch über das Fifty-Fifty-Taxi als neues Angebot des Landkreises Bayreuth. Es steht nach vorheriger Anmeldung bei der Kreisbehörde Veranstaltern zur Verfügung. Die Hälfte der Fahrkosten übernimmt der Landkreis. Ferner verwies das Gemeindeoberhaupt auf eine 100-prozentige Förderung für Informationsveranstaltungen oder Vortagsreihen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.