06.02.2020 - 17:20 Uhr
SpeichersdorfOberpfalz

"Tovertafel" immer umringt

Großer Andrang herrschte beim "Tag der offenen Tür" der Speichersdorfer Tagespflegeeinrichtung "Senta". Exakt auf den Tag genau ein Jahr zuvor wurde die Pflegeeinrichtung der Diakonie eröffnet.

Eine sogenannte „Tovertafel“ projizierte ein Fußballfeld auf eine Tischplatte. Der Spielball reagierte auf kleinste Bewegungen, wovon sich Bürgermeister Manfred Porsch (rechts) selbst überzeugte. Tagespflege-Leiterin Maria Reiß (Zweite von rechts) sowie ihre Stellvertreterin Karina Volkmann (Zweite von links) schauten zu beim Versuch, den Ball ins Tor zu „schießen“.
von Redaktion ONETZProfil

Die Tagespflege unter Leiterin Maria Reiß mit intensiven und fachlich qualifizierten Betreuungsleistungen hat sich zwischenzeitlich etabliert und wird von Bürgern der Gemeinde Speichersdorf und Umgebung gerne in Anspruch genommen. Zum Ausdruck kommt dies in der Belegung von durchschnittlich 15 der 18 zur Verfügung stehenden Betreuungsplätzen.

So war der "Tag der offenen Tür" ein guter Anlass, sich im zwanglosen Gespräch mit den Pflegekräften, aber auch mit Gästen der Einrichtung über das Betreuungsprogramm, einen eingebundenen Hol- und Bringdienst sowie Ruhe und Erholungsmöglichkeiten zu informieren. Die Inanspruchnahme der Tagespflege bringt nicht nur neue Erlebnisse, sondern entlastete vor allem die pflegenden Angehörigen.

Neben Informationen zum Leistungsspektrum war die Vorstellung einer "Tovertafel" eine Bereicherung für die Besucher. Diese wurde vor etwa fünf Jahren für eine Doktorarbeit an der Technischen Universität im niederländischen Delft entwickelt. Das Gerät projiziert auf Knopfdruck virtuelle Beschäftigungs- und Aktivitätsmöglichkeiten auf eine Tischplatte und regt mit bewegenden Lichtprojektionen zu intuitiven Bewegungen an.

Die intuitiven Spiele, ob Notenband (lässt beim Berühren Melodien erklingen), Pflanzenblätter, Spieluhr, Seifenblasen und Blumen oder ein Fußballfeld, um nur einige wenige zu nennen, reagieren auf Berührung oder kleinste Bewegungen, wodurch spezielle Kontaktmomente stimuliert werden. Es ist dies eine Pflegeinnovation zur geistigen und motorischen Aktivierung von Menschen mit gemäßigter bis schwerer Demenz- und Alzheimererkrankung.

Für die Tagespflege "Senta" steht eine Anschaffung einer "Tovertafel", die mit zirka 6000 Euro zu Buche schlägt, auf der Wunschliste ganz oben. Allerdings lässt sie sich nur über Spenden finanzieren, erklärte die Tagespflegeleiterin. Für die zahlreichen Besucher hatte ihr Team zum Verweilen im Aufenthaltsraum auch Kaffee und Kuchen sowie kleine Häppchen vorbereitet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.