17.03.2019 - 10:41 Uhr
SpeinshartOberpfalz

Frischer Wind für Homepage

Eine neue Webseite für Speinshart muss her. Auf Mithilfe und Vorschläge aus dem Gemeinderat und aus der Bevölkerung warten Bürgermeister und Verwaltung.

Der Speinsharter Frühling soll auch in die Homepage der Gemeinde Einzug halten.
von Robert DotzauerProfil

Auf den Frühling hofft Bürgermeister Albert Nickl. Dann sollen prächtige Frühlingsbilder Einzug halten in die neue Homepage der Gemeinde. Eine Überarbeitung ist schon lange überfällig.

In der Sitzung des Gemeinderats am Donnerstagabend kündigte Nickl ein neues und frisches "Outfit" mit übersichtlicher Website und stets aktuellen Informationen an. Der Bürgermeister hofft auf eine Freischaltung bis Mitte des Jahres. Auch dem Gewerbe und den Vereinen empfahl er, die neue Internetpräsenz der Gemeinde zu nutzen. Einen ersten Entwurf kündigte er für die nächste Woche an.

An das Gremium richtete er die Bitte, an der Erstellung der Informationsplattform mitzuarbeiten und Ergänzungsvorschläge an Sachbearbeiter Christopfer Neukam von der Verwaltungsgemeinschaft Eschenbach zu senden. Aktuelles Material erhofft sich Nickl auch in Form von Frühlingsbildern. Der Frühling kann deshalb für ihn schon früher kommen.

Dann heißt es auch, im Schulgarten „anzugreifen“. Der Rathauschef bescheinigte dem Gelände einen schlechten Zustand. Ein Teil des Gehölzbestandes ist den Baumsägen zum Opfer gefallen. Deshalb kündigte er Neuanpflanzungen ebenso an wie neue Einzäunungen und Ausbaumaßnahmen in der angrenzenden Milchgasse.

Auch mit Blick auf Tremmersdorf thematisierte Nickl den Zaunbau: Die Fertigstellung des Holzgeländers auf der Stützmauer entlang der Staatsstraße solle bis Ende März erfolgen, teilte er mit. An der Stützmauer soll künftig wilder Wein die Betonwand optisch besser gestalten. Auch die Grundschule "Am Rauhen Kulm" werde dazu beitragen und mit bunten Malereien punktuell das Grau in Grau der Mauer auflockern.

Die Rede war auch von einer zügigen Fortsetzung der Breitbandverlegung in Richtung Süßenweiher und danach weiter zur Herrenmühle. Der Bürgermeister rechnet mit der Vollendung der kompletten Datenautobahn bis Jahresende - und mit dem Abschluss des Mammutprojekts "Dorferneuerung" in den Jahren 2021/2022. In diesem Zusammenhang kündigte er Vermessungsarbeiten des Amts für Ländliche Entwicklung an.

Auch die Bauarbeiten am Anwesen 23 stehen vor dem Abschluss. Neugierig machte der Bürgermeister mit der Feststellung: „In diesem Anwesen verbergen sich wunderschöne Räumlichkeiten.“ Der Auftrag für die Inneneinrichtung sei erteilt, die Abschlussfeier könne kommen, merkte Nickl an und stellte den 11. Mai als Eröffnungs- und Einweihungstag in Aussicht.

Trotzdem bleiben die Gemeinderäte von weiteren freiwilligen Einsätzen nicht verschont. Der Rathauschef appellierte an das Gremium, auch bei der Sanierung der Scheunenanlage im Anschluss an das Anwesen 23 wieder tatkräftig mitzuhelfen.

Für den Ausbau der Milchgasse in Tremmersdorf kündigte der Bürgermeister einen bestandsorientierten Ausbau an. Die Mitfinanzierung aus Mitteln der Dorferneuerung sei gesichert, informierte er. Eine Anliegerbesprechung soll vor einer endgültigen Entscheidung des Gemeinderats folgen.

Auf Bürgerinformation setzt Nickl auch, was die kommunale Verkehrsüberwachung betrifft. Nach der Festlegung der Messpunkte bei einem Ortstermin mit Polizei, Verkehrsbehörde, Zweckverband für kommunale Verkehrssicherheit und Gemeinde versprach er eine Aufklärung der Verkehrsteilnehmer noch vor dem Start der Geschwindigkeitskontrollen. Mit Bannern soll bereits einige Wochen vor Beginn der Kontrollen auf die „Blitzer“ hingewiesen werden.

Der Informationsteil der Sitzung endete mit einer Einladung des Bürgermeisters an alle Vereinsvertreter zur Teilnahme an einer Besprechung zur Vorbereitung der 875-Jahr-Feier der Gemeinde. Die Veranstaltung wird voraussichtlich auf Mittwoch, 10. April, terminiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.