21.05.2021 - 09:38 Uhr
SpeinshartOberpfalz

Neue Fahrbahndecke für Straße zwischen Tremmersdorf und Speinshart

42 Jahre nach dem Neubau soll die Staatsstraße 2168 zwischen Eschenbach und Speinshart eine neue Deckschicht bekommen. Erster Bauabschnitt ist das Teilstück zwischen Tremmersdorf und Speinshart.

Hier wird bald rundum erneuert. Die Straße zwischen Tremmersdorf und Speinshart erhält eine neue Deckschicht.
von Robert DotzauerProfil

Es schaut gut aus, sagt Bürgermeister Albert Nickl und meint damit die geplante Deckenerneuerung der Staatsstraße 2168 zwischen Eschenbach und Speinshart. 1979 gebaut, sind die Verschleißerscheinungen der Deckschicht mittlerweile groß. Für den Bürgermeister also höchste Zeit, das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach an die Sanierung dieses Straßenabschnittes zu erinnern. Der Teilbereich zwischen Tremmersdorf und Speinshart soll wegen seines schlechten Zustandes Vorrang haben, gab der Bürgermeister nun eine Zusage des Staatlichen Bauamtes bekannt.

Auch Teile des gemeindlichen Straßennetzes sind sanierungsbedürftig. Als ersten Schritt verwies der Gemeindechef in der Sitzung des Gemeinderates an Asphalt-Sanierungen durch die Firma Luley aus Wernberg. Aus schlechten Straßen werde zwar keine runderneuerte Fahrbahn. Die Rissesanierung helfe jedoch, die Lebensdauer der Straßen zu verlängern. Von Gemeindearbeiter Johann Meyer als Straßenbauer fachmännisch begleitet, bestätigte der Bürgermeister der Fachfirma gute Arbeit. Weitere Sanierungen werden im Herbst 2021 folgen, versprach Nickl.

Gemeinde Speinshart: Mehr "Smileys" sollen Temposünder ausbremsen

Speinshart
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.