23.04.2019 - 15:17 Uhr
StadlernOberpfalz

Jahresrechnung und Friedhofsatzung

von Ludwig HöcherlProfil

Im ersten Punkte der Tagesordnung der jüngsten Gemeinderatssitzung stand das Ergebnis der Prüfung der Jahresrechnung 2018. Die Rechnungsprüfung nahm der dazu gewählte Ausschuss vor und VG-Leiter Matthias Jeitner trug das Ergebnis vor. Fragen gab dabei es lediglich zum Energieverbrauch, dem Bauhof und dem Zuschuss für die Loipenpflege im Schönseer Land. Nach plausiblen, beziehungsweise bereits bekannten Informationen dazu, genehmigte das Gremium den Abschluss und erteilte Bürgermeister Gerald Reiter einstimmig die Entlastung.

Ein Thema, das bei der überörtlichen Prüfung festgestellt und mit dem sich der Gemeinderat aktuell befasst, ist die Anpassung bestehender Satzungen. Besonders der Text für das Regelwerk zum Friedhof, zuletzt erlassen im Jahr 1959, bedürfe einer Überarbeitung. Damals Festgeschriebenes sei heute überholt und schon lange nicht mehr gängige Praxis. Zudem beinhalte die neue Mustersatzung, nach dem Stand der letzten Rechtsprechung, Bestimmungen zum Material beziehungsweise zur Herstellung von Grabsteinen. Einig waren sich alle am Ratstisch darüber, dass auch ein Passus wegen der Möglichkeit zur Schaffung von Urnengräbern aufgenommen wird. Matthias Jeitner gab dazu Informationen über die neue Satzung in Schönsee und dem neu geschaffenen Urnenfeld.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.