29.12.2020 - 14:35 Uhr
StadlernOberpfalz

Mit Motorsäge am Kopf verletzt: Schwerer Unfall bei Waldarbeiten in Stadlern

Der Notarzt rückte aus, und der Rettungshubschrauber musste starten: Bei Arbeiten auf seinem Grundstück im Wald bei Stadlern hat ein junger Mann aus Schönsee schwere Kopfverletzungen erlitten.

Bei Waldarbeiten verletzte sich ein junger Mann schwer.
von Philipp Mardanow Kontakt Profil

Der "Betriebsunfall mit schwer verletzter Person", wie ihn die Polizeiinspektion Oberviechtach in ihrem Pressebericht bezeichnete, passierte am Montag gegen 11 Uhr am sogenannten Häuslberg bei Stadlern. Dort war ein 23 Jahre alter Mann aus dem Stadtgebiet Schönsee in seinem Waldgrundstück mit Baumfällarbeiten beschäftigt.

Laut Darstellung der Polizei verkeilte sich ein bereits gefällter Baum zwischen zwei weiteren Bäumen, und der Mann versuchte, mit der Motorsäge den Stamm abzusägen. "Dabei verletzte sich der junge Mann im Kopfbereich schwer", hieß es in der Mitteilung. Wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage mitteilte, stammen die Verletzungen von der Motorsäge.

Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wurde der 23-Jährige mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Weitere Polizei-Meldungen aus der Region gibt es hier

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.