30.07.2019 - 16:31 Uhr
Oberpfalz

Stallbrand: Peta erstattet Anzeige

Der Stallbrand in Oberneumühle in der Vorwoche beschäftigt die Ermittler nicht nur wegen der Brandursache. In dem Fall haben sie nach einer Anzeige von Peta auch den Tierschutzaspekt zu berücksichtigen.

von Hubert Lukas Kontakt Profil

Wegen des Brandes einer Stallung in Oberneumühle, bei dem in der Vorwoche 25 Rinder ums Leben gekommen sind (wir berichteten), hat die Staatsanwaltschaft Weiden Post von Peta erhalten. Die Tierschutzorganisation in Stuttgart hat am Montag Strafanzeige wegen "mutmaßlich unzureichender Brandschutzmaßnahmen" gestellt. Das bestätigte am Dienstag Leitender Oberstaatsanwalt Gerd Schäfer auf Anfrage von Oberpfalz-Medien.

Für ihn ein Novum: "Das hatten wir in der Form noch nicht." Prinzipiell werden bei jedem Brand die Gründe, zum Beispiel technischer Defekt oder sonstige Ursachen, ermittelt. "Je nachdem was rauskommt, kann daraus ein Strafverfahren werden." Hier sei vorsätzliches Verhalten relevant. Durch die Anzeige komme der "besondere Aspekt" des Tierschutzgesetzes dazu, der bei den Ermittlungen berücksichtigt werde. Jedoch sei die "ganze Angelegenheit noch völlig ergebnisoffen".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.