09.11.2018 - 16:34 Uhr
Steinberg am SeeOberpfalz

Holzkugel: Anklage gegen möglichen Brandstifter erhoben

Gegen den 29-Jährigen, der den Brand an der Erlebniskugel in Steinberg am See gelegt haben soll, wird Anklage erhoben. Derweil nimmt die Kugel Gestalt an.

Für die Erlebnisholzkugel in Steinberg am See werden die letzten Leimbinder aufgestellt. Die "Kugelwirtschaft" (rechts) ist schon seit Ende Oktober geöffnet.
von Autor HOUProfil

Die Staatsanwaltschaft Amberg hat Anklage wegen Brandstiftung gegen einen 29-Jährigen erhoben, der mutmaßlich in einer Aprilnacht dieses Jahres Feuer an das Gastronomiegebäude eines dem Tourismus dienenden Kugel-Projekts am Steinberger See (Kreis Schwandorf) legte. Die Schrift mit der Anschuldigung wurde der Ersten Strafkammer des Landgerichts zugeleitet. Sie hat nun über die Eröffnung des Haupverfahrens und einen Prozesstermin zu entscheiden.

Der damals 28 Jahre alte Mann, in der Nähe des Sees ansässig, war wenige Tage nach dem Großfeuer festgenommen und in U-Haft gebracht worden. Dort sitzt er trotz eingelegter Haftbeschwerde bis heute. Er wurde offenbar durch eine Videokamera identifiziert, als er sich dem zu dieser Zeit bereits nahezu fertiggestellten Gastronomietrakt näherte. Bei dem Brand war ein Schaden von rund 600 000 Euro entstanden.

Bei der Verhandlung müssen nun Fragen geklärt werden: Welches Motiv hatte der mutmaßliche Täter? Stand er unter Alkoholeinfluss? Das Wirtschaftsgebäude ist inzwischen saniert worden.

Unterdessen wird die fast fertige Erlebniskugel an diesem Montag der Presse vorgestellt. "Bis Weihnachten ist die Kugel definitiv fertig", sagte Kim Kappenberger vom Lappersdorfer Unternehmen "InMotion Park GmbH" zuletzt im Gemeinderat Steinberg am See. Mit seinem Partner Tom Zeller baut Kappenberger die Kugel. Sie soll einen Durchmesser von 40 Metern haben und 38 Meter hoch sein. Für die Kugel werden 450 Tonnen Holz und 150 Tonnen Stahl verbaut. Das Objekt, das 5,5 Millionen Euro kosten soll, soll 150 000 Besucher im Jahr anlocken. Das Lokal "Kugelwirtschaft", das sich neben der begehbaren Kugel befindet, ist bereits seit Ende Oktober in Betrieb.

So sieht die Erlebniskugel in Steinberg am See aus.

Weitere Artikel über die Erlebnisholzkugel finden Sie hier.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Damit Ihr nichts Wichtiges verpasst, könnt ihr unsere Push-Nachrichten nun auch im Facebook Messenger empfangen. Ihr müsst nur im Widget oben auf "Facebook Messenger" klicken und den Anweisungen folgen.

Außerdem gibt es nun zusätzlich zu unseren normalen Push-Meldungen spezielle Nachrichten-Kategorien:

Amberg, Weiden, Kreis Neustadt a.d. WN , Vohenstrauß , Tirschenreuth, Nabburg/Schwandorf, Sport , Ratgeber (u.a. Kochrezepte, Glücksrezept, etc.)

Alles was Ihr tun müsst: Meldet euch an (sofern noch nicht geschehen), schickt uns per WhatsApp oder Facebook Messenger das Wort "Kategorie". Ihr bekommt dann einen Link, über den Ihr die einzelnen Kanäle hinzubuchen oder abwählen könnt.

Wenn Ihr später weitere Kategorien hinzubuchen oder andere abwählen wollt: Schickt uns einfach erneut das Wort "Kategorie". 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.